Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Allgemeine Diskussionen zu Rollenspielen, sei es so banal wie Verhaltensregeln bis zu hin zu übergreifenden Spielkonzepten.
Benutzeravatar
Batman
Beiträge: 1027
Registriert: 26. September 2014, 00:29
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Als Spielleiter : Call of Cthulhu / Savage Worlds / Paranoia / ein paar 2nd Edition AD&D-Welten.
Wohnort: Deutz

Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Batman » 20. März 2020, 18:20

Wie geht Ihr mit der Corona-Situation um ?

Setzt Ihr Eure Kampagnen aus oder wird per Internet gespiel?

Oder nur noch X Box :) ?
I wanna eat dirt, I'm gonna eat my own shirt - Angel City tonight! (Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Snook
Beiträge: 287
Registriert: 11. Oktober 2014, 22:22
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: DSA / Dark Heresy / Legend of the Five Rings / 7te See / Vampire die Maskerade / Degenesis
Möchte spielen: DSA / Legend of the Five Rings
Wohnort: Zollstock

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Snook » 20. März 2020, 18:40

Mal schauen, ich weiß es noch nicht. Ich hab mir einen Husten eingefangen und war zwei Tage matschig. Jetzt warte ich erst mal ab, ob da noch Symptome kommen.

Ansonsten könnte ich mir vorstellen via Skype, oder nur zu 3. treffen und One Shots, Kurzkampagnen spielen o.ä.
„Remember, remember the Fifth of November
Gunpowder, treason and plot;
I know of no reason why gunpowder treason
Should ever be forgot.“

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2081
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 20. März 2020, 18:44

Wir haben unsere City of Mist-Runde gestern recht erfolgreich zum ersten Mal via Discord+Roll20 absolviert.
Gab am Anfang ein paar kleine technische Schwierigkeiten, bis bei jedem auch ein Bild per Web/Handycam da war, sonst hat es aber hervorragend geklappt. Kann man also auch gut machen, wenn das Treffen vor Ort mal ausfallen muss.

Wir haben auf jeden Fall erst mal alle Runden mit physischer Anwesenheit gecancelt, das Voyager in Bonn hat auch vorübergehend zu gemacht, so dass dort auch die Spielenachmittage wegfallen. Kann nur jedem dringend raten, persönliche Treffen stark zu überdenken in der momentanen Situation. Auch wenn es einen selbst vielleicht nicht betrifft, kann es andere betreffen, die mit einem dann in Kontakt kommen.
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Benutzeravatar
Batman
Beiträge: 1027
Registriert: 26. September 2014, 00:29
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Als Spielleiter : Call of Cthulhu / Savage Worlds / Paranoia / ein paar 2nd Edition AD&D-Welten.
Wohnort: Deutz

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Batman » 20. März 2020, 19:12

Klingt super.

Ich habe in dieser Richtung noch nie etwas ausprobiert aber wahrscheinlich wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, dem ganzen mal eine Chance zu geben.Von Treffen in RL würde ich im Moment auch dringend abraten, selbst in kleinen Gruppen, weil wir ja alle wissen :

Bild

Social distancing rules ;)
I wanna eat dirt, I'm gonna eat my own shirt - Angel City tonight! (Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4360
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Gambit » 20. März 2020, 19:16

Bei uns kompletter Stop der Tischrunden seit Sonntag. Die 3 laufenden Runden sind jetzt bis auf weiteres auf Online umgestellt und es klappt bisher ganz gut (Forbidden Lands, City of Mist und Buffy 1880).

Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 2947
Registriert: 09. Oktober 2014, 23:18
Ist: Spieler/in

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Mic » 20. März 2020, 19:26

Leider wird Brettspiel um einiges schwieriger... Sehr schade, hätte zu gerne Gloomhaven weitergespielt! :)
If you can't blow their minds with your brilliance, baffle them with your bullsh*t!

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4360
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Gambit » 20. März 2020, 22:51

Haha, das stimmt allerdings :)

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1195
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 21. März 2020, 18:44

Wir haben auch schon nen Roll 20-Account gemacht. Wenn Du magst, dann bist Du herzlich eingeladen, wennn wir zukünftig online spielen. ;)
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Batman
Beiträge: 1027
Registriert: 26. September 2014, 00:29
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Als Spielleiter : Call of Cthulhu / Savage Worlds / Paranoia / ein paar 2nd Edition AD&D-Welten.
Wohnort: Deutz

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Batman » 21. März 2020, 21:19

Haben wir zu diesen Online RPG Portalen eigentlich schon einen Faden?

Falls nicht, möchte vielleicht wer, der/die sich damit auskennt eine kleine Übersicht posten,
was es gibt und was wofür gut funktioniert ? Ich bin mir nicht sicher, inwiefern die Möglichkeiten
allgemein bekannt sind ...
I wanna eat dirt, I'm gonna eat my own shirt - Angel City tonight! (Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Snook
Beiträge: 287
Registriert: 11. Oktober 2014, 22:22
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: DSA / Dark Heresy / Legend of the Five Rings / 7te See / Vampire die Maskerade / Degenesis
Möchte spielen: DSA / Legend of the Five Rings
Wohnort: Zollstock

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Snook » 21. März 2020, 23:06



Harald Lesch, immer gut :)
„Remember, remember the Fifth of November
Gunpowder, treason and plot;
I know of no reason why gunpowder treason
Should ever be forgot.“

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1195
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 23. März 2020, 18:43

Naja, seitdem er jetzt auch meint über allgemeine Bildungspolitik schreiben zu müssen ist sein Bild bei mir leider angekratzt.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2081
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 23. März 2020, 23:16

Er vermengt ja auch oft gerne persönliche Meinung mit wissenschaftlicher Argumentation. Besonders, je weiter er sich von seinem Fachgebiet Astrophysik entfernt. Das finde ich schade, da er damit seiner Zunft insgesamt einen Bärendienst erweist. Er ist halt jetzt das allgegenwärtige "Wissenschaftsgesicht", seit Rangar Yogeshwar den Job nicht mehr macht.
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Benutzeravatar
Snook
Beiträge: 287
Registriert: 11. Oktober 2014, 22:22
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: DSA / Dark Heresy / Legend of the Five Rings / 7te See / Vampire die Maskerade / Degenesis
Möchte spielen: DSA / Legend of the Five Rings
Wohnort: Zollstock

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Snook » 24. März 2020, 00:12

morgenstern hat geschrieben:
23. März 2020, 23:16
Er vermengt ja auch oft gerne persönliche Meinung mit wissenschaftlicher Argumentation. Besonders, je weiter er sich von seinem Fachgebiet Astrophysik entfernt. Das finde ich schade, da er damit seiner Zunft insgesamt einen Bärendienst erweist. Er ist halt jetzt das allgegenwärtige "Wissenschaftsgesicht", seit Rangar Yogeshwar den Job nicht mehr macht.
Mai Thi Nguyen-Kim ist in Rangars Fußstapfen getreten, nicht Harald Lesch.

Ich wüsste nicht, warum er nicht auch seine persönliche Meinung kundtun kann? Man kann schon unterscheiden, ob er einem gerade wissenschaftliche Fakten erklärt, oder seine Meinung.
„Remember, remember the Fifth of November
Gunpowder, treason and plot;
I know of no reason why gunpowder treason
Should ever be forgot.“

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2081
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 24. März 2020, 08:30

Snook hat geschrieben:
24. März 2020, 00:12
Mai Thi Nguyen-Kim ist in Rangars Fußstapfen getreten, nicht Harald Lesch.
Ja, was den WDR betrifft. Wenn das ZDF irgendwo nen Erkläronkel für irgendwas sucht, dan isses halt der Harald.
Snook hat geschrieben:
24. März 2020, 00:12
Ich wüsste nicht, warum er nicht auch seine persönliche Meinung kundtun kann? Man kann schon unterscheiden, ob er einem gerade wissenschaftliche Fakten erklärt, oder seine Meinung.
Wenn ich wissenschaftliche Forschung betrachte, möchte ich mir halt gerne evidenzbasiert eine eigene Meinung bilden können. Und nicht von Herrn Lesch direkt im nächsten Satz hinterhergeschoben bekommen, was denn nach seiner Meinung Richtig und Falsch ist. Da tendiert er nämlich gerne dazu, sehr einseitig zu präsentieren und auch mal Dinge unter den Tisch fallen zu lassen, wenn es grade nicht ins Narrativ passt. Und das ist für einen Wissenschaftler unseriös.
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Benutzeravatar
Batman
Beiträge: 1027
Registriert: 26. September 2014, 00:29
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Als Spielleiter : Call of Cthulhu / Savage Worlds / Paranoia / ein paar 2nd Edition AD&D-Welten.
Wohnort: Deutz

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Batman » 24. März 2020, 09:09

Darf ich einen "Harald Lesch: Pros & Kontras der populärwissenschaftlichen Meinungsbildung" - Thread vorschlagen ? :)

Wir driften etwas vom Thema ab...
I wanna eat dirt, I'm gonna eat my own shirt - Angel City tonight! (Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1195
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 24. März 2020, 09:34

Wie kamen wir denn eigentlich drauf? Snook hat nen Lesch gepostet und ich weiß nichtmal warum ....
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Batman
Beiträge: 1027
Registriert: 26. September 2014, 00:29
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Als Spielleiter : Call of Cthulhu / Savage Worlds / Paranoia / ein paar 2nd Edition AD&D-Welten.
Wohnort: Deutz

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Batman » 26. März 2020, 16:43

Hier kennt sich doch sicher jemand mit Steam aus, oder?
I wanna eat dirt, I'm gonna eat my own shirt - Angel City tonight! (Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2081
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 26. März 2020, 19:20

Öhm, wieso?
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Benutzeravatar
Batman
Beiträge: 1027
Registriert: 26. September 2014, 00:29
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Als Spielleiter : Call of Cthulhu / Savage Worlds / Paranoia / ein paar 2nd Edition AD&D-Welten.
Wohnort: Deutz

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Batman » 26. März 2020, 21:05

Bin gerade total geflashed von der Möglichkeit, Arkham Horror Card Game auf Rechner zu spielen. Ich check das aber nicht ganz, was ich dafür kaufen muss .... ich würde denken, den Tabletop Simulator + dann Arkham Horror - ich sehe aber nicht, was das kostet und ob man das einmal kauft oder ob das ein Abo ist oder ... ??
I wanna eat dirt, I'm gonna eat my own shirt - Angel City tonight! (Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 2947
Registriert: 09. Oktober 2014, 23:18
Ist: Spieler/in

Re: Die (Spiel-) Liebe in Zeiten der Corona

Ungelesener Beitrag von Mic » 26. März 2020, 21:25

Beim Tabletop Simulator sind meines Wissens nach nahezu alle Spiele kostenlos, weil von Fans gemacht und ins Netz gestellt. Rechtlich gesehen eine Dunkelgrau-Zone... Aber immerhin: Es funktioniert. Die Bedienung von Tabletop Simulator erfordert allerdings Übung!
If you can't blow their minds with your brilliance, baffle them with your bullsh*t!

Antworten