RPG - Laberthread - allgemein

Allgemeine Diskussionen zu Rollenspielen, sei es so banal wie Verhaltensregeln bis zu hin zu übergreifenden Spielkonzepten.
Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4191
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Gambit » 05. Oktober 2016, 13:10

Die Second Edition ist ja auch noch relativ neu, oder hast du da die 1. Edition bekommen? Bin ja auch noch dran am überlegen und wenn ja ob Box-Set oder "normale" Edition, hrm ^^

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2099
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse, SR5
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 05. Oktober 2016, 13:22

Ist die 2nd. Wusste nicht, dass sie das nich mal neu aufgelegt hatten. Hatte zwei Jahre drauf gewartet, dass sich was tut, danach hatte ich mich nicht mehr drum gekümmert. ;)
Suche Spielrunde, u.a.:
  • Powered by the Apocalypse; Blades in the Dark; City Of Mist
  • SciFi/Cyberpunk: Coriolis, Technoir, The Veil, Interface Zero, Shadowrun
  • Fantasy: Dungeon World, irgendwas D&D/d20-ish
  • Pulp: Hollow Earth Expedition

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4191
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Gambit » 05. Oktober 2016, 13:23

Ja, die hat sich eeeeewig verschoben, kam erst dieses Jahr im Frühjahr raus :)

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2380
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dungeon World, DnD-artiges
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, DnD 4E, PF/DnD3E, DnD5E
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 18. Oktober 2016, 18:45

E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2099
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse, SR5
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 29. Oktober 2016, 21:15

Ich arbeite mich ja grade ein wenig in das Thema "Mouse Guard" ein.

Das Burning Wheel-Regelsystem habe ich schon verworfen, weil es IMHO zu kleinteilig ist und so unnötig viel Mechaniken ins Spiel bringt. So gibt es etwa mal Würfelwurf +/- Zusatzerfolge, Würfelwurf +/- Zusatzwürfel, Würfe mit "Margin of Success/Failure". Oder zwei unterschiedliche "Karma"-Würfelvarianten mit unterschiedlichen Auswirkungen. Einige der Kern-Skills haben auch viel zu große Schnittmengen (etwa Scout, Pathfinder, Survivalist, Weather Watcher), die eigentlich nicht nötig sind. Zum Glück gibt es eine hervorragende FATE-Konvertierung, so dass man sich mehr um das gemeinsame Rollenspiel als die Regeln kümmern kann.

Überrascht war ich aber, als ich ein wenig im Forum des Systems gestöbert habe: Auch wenn viele Beiträge schon was älter sind (das Mouse Guard-RPG war ja lange Zeit OOP und erschien erst diesen Sommer in der 2nd Edition), gibt es viele interessante (und ganz unterschiedliche) Spielideen und Hacks: Von einer Portierung ins Japan der Edo-Periode (The 9th Empire), über "Senatus Populusque Muris" im alten Rom (hallo Dis Pater!) bis hin zu einem Star Trek-Hack(!) sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. :D

Woran man sich noch gewöhnen muss, ist aber, dass Abenteuer oft ganz anders skaliert sind. Mäuse stehen dank ihrer geringen Größe vor ganz anderen Hindernissen als Menschen, das spiegelt sich auch in den Abenteuer-Themen wieder: Da kann ein zunächst augenscheinlich einfaches "Der Weg wurde vom Frühjahrsregen unterspült" schon ein packendes, abendfüllendes Abenteuer mit tosenden Wassermassen und lebensbedrohlichen Strömungen werden. Oder ein einfaches Eichhörnchen kann sich als lebensgefährlicher Gegner entpuppen. Das macht es am Anfang ein wenig schwer, Zeit und Umfang von Abenteuern richtig einzuschätzen.

Demnächst wird es ein erstes Testspiel geben, ich werde dann davon berichten.
Suche Spielrunde, u.a.:
  • Powered by the Apocalypse; Blades in the Dark; City Of Mist
  • SciFi/Cyberpunk: Coriolis, Technoir, The Veil, Interface Zero, Shadowrun
  • Fantasy: Dungeon World, irgendwas D&D/d20-ish
  • Pulp: Hollow Earth Expedition

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 31. Oktober 2016, 07:01

morgenstern hat geschrieben:..., gibt es viele interessante (und ganz unterschiedliche) Spielideen und Hacks: ... über "Senatus Populusque Muris" im alten Rom (hallo Dis Pater!)
Oha, In welchem Forum hast Du das denn aufgetrieben? Witzig zu wissen.
Danke.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2099
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse, SR5
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 31. Oktober 2016, 09:25

@Dis Pater: hier (ich habe es noch nicht gelesen, mir gefiel die Idee aber spontan)
Suche Spielrunde, u.a.:
  • Powered by the Apocalypse; Blades in the Dark; City Of Mist
  • SciFi/Cyberpunk: Coriolis, Technoir, The Veil, Interface Zero, Shadowrun
  • Fantasy: Dungeon World, irgendwas D&D/d20-ish
  • Pulp: Hollow Earth Expedition

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 01. November 2016, 10:46

Grad nur mal drübergeflogen. Da hat sich jemand Mühe gegeben.
Danke nochmal.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 08. Januar 2017, 11:09

Kickstartern ist ja immer so ne Sache. Man muss, denke ich, ab und zu nochmal darauf hinweisen, dass eine solche Vorfinanzierung gewaltig in die Hose gehen kann, wie etwa bei Elyrion. Arkanil hat das sehr schön dokumentiert finde ich:

http://www.arkanil.de/2017/01/die-nicht ... n-elyrion/

Als jemand, der persönlich auf faulen Projekten sitzt und wohl nie für sein dort eingebrachtes Geld eine Gegenleistung sehen wird, lasse ich das einfach mal als Warnung hier.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4191
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Gambit » 08. Januar 2017, 14:10

Guter Beitrag, danke fürs teilen :)

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2380
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dungeon World, DnD-artiges
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, DnD 4E, PF/DnD3E, DnD5E
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 02. Februar 2017, 10:29

Ich bin ja mit DnD5e überhaupt nicht zufrieden. Jetzt hab ich mich seit ein paar Monaten mit diversen System im grob "DnD artigen" Raum umgeschaut und muss einfach festestellen dass ich wie ein kleines Kind vor dem Berg an Spielsachen stehe und mich einfach nicht entscheiden kann welches ich denn spielen/überhaupt mal antesten möchte.

Selbst die engere Auswahl ist schon schwer:
3E Anleihen (FantasyCraft)?
2E/3E Mix (Castles & Crusades)?
3E/4E Mix (13th Age)?
1E/OSR (Swords & Wizardy oder Dungeon Crawl Classic)?
Überhaupt noch mit d20 (Fantasy Age)?
D20 aber simplifiziert (Shadow of the Demon Lord/Dungeonslayers)?
Rolemaster light (H.A.R.P)?
oder vielleicht doch nochmal Savage Worlds ne chance?
oder doch Der eine Ring?

und schaut man mal 3 Sekunden weg gibt es schon wieder neue Alternativen (Beasts & Treasures 2nd)

So langsam sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
Zum Glück fixt mich Fate/DSA gar nicht an, sonst würde ich wahrscheinlich einfach Amok laufen.

Habt ihr ein ähnliches Problem in euren Sparten?
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4191
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Gambit » 02. Februar 2017, 14:25

Mein Problem ist eher das ich generell weiß was ich spielen will, die Liste an Settings und/oder Systemen aber viel zu groß ist, um das alles jemals ausprobieren zu können. Ist also nicht wirklich vergleichbar :)

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 02. Februar 2017, 14:37

Kalgani hat geschrieben:So langsam sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. [...]
Habt ihr ein ähnliches Problem in euren Sparten?
Jepp. Seit es so einfach und billig ist, Rollenspiele (oder Brettspiele) zu produzieren und man im Prinzip auch keinen Verlag mehr braucht, weil einem die Fans enthusiastisch ihr ganzes Geld via Kickstarter zuwerfen, gibt es eine regelrechte Überflutung des Marktes. Jeder will mal, jeder darf mal. Keine Vorauswahl, keine Frage nach der Nische mehr, die man mit einem System bedienen kann und ob diese Nische groß genug ist, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Dafür allein auf DriveThru tausende Systeme, von denen noch nie jemand gehört hat.

Meine Konsequenz war dann: Nische verkleinern, exotisieren und Bestand nur noch seeehr bewusst und ausgewählt erweitern.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2380
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dungeon World, DnD-artiges
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, DnD 4E, PF/DnD3E, DnD5E
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 02. Februar 2017, 16:12

Sorry aber was bedeutet "exotisieren"?
Hab auch bei google/Duden keine passende Antwort gefunden, welche in deinem Satz für mich einen Sinn ergibt...
Gambit hat geschrieben:Mein Problem ist eher das ich generell weiß was ich spielen will, die Liste an Settings und/oder Systemen aber viel zu groß ist, um das alles jemals ausprobieren zu können. Ist also nicht wirklich vergleichbar :)
Das läuft ja auf die gleiche Problemtik hinaus.
Ich würde auch am liebsten alles davon bespielen, habe aber nur ein sehr beschränktes Zeitkontingent für RPG.
Daher kommt es dann zur Qual der Wahl...
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4191
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Gambit » 02. Februar 2017, 18:32

Okay, das macht es dann natürlich problematischer. Ich selektiere schon ziemlich nach Rollenspielen, auch wenn ich nicht alle aktiv spiele (oder vielleicht erst Jahre später rauskrame), habe ich doch sehr viel Spaß diese zu lesen. Falls du schon einen Fundus davon haben solltest, geh einfach ein paar One-Shots an (oder frag mal rum nach Leuten die entsprechende anbieten). Dann kannst du dir ja schonmal ein gutes Bild machen ob es einen guten Ersatz darstellt :)

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2380
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dungeon World, DnD-artiges
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, DnD 4E, PF/DnD3E, DnD5E
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 02. Februar 2017, 20:13

Ich glaube wenn ich endlich wieder ein Büro habe, werde ich viele, viele Systemtests anbieten müssen :mrgreen:
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 2907
Registriert: 09. Oktober 2014, 23:18
Ist: Spieler/in

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Mic » 02. Februar 2017, 20:56

Ich wär auf jeden Fall gerne dabei! :)
If you can't blow their minds with your brilliance, baffle them with your bullsh*t!

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 03. Februar 2017, 14:56

Kalgani hat geschrieben:Sorry aber was bedeutet "exotisieren"?
Hab auch bei google/Duden keine passende Antwort gefunden, welche in deinem Satz für mich einen Sinn ergibt...
Eigene Wortschöpfung. ;)
Das gehörte als Beschreibung zu "Nische verkleinern" und soll ungefähr soviel heißen wie "such Dir was total abgedrehtes, worauf Du total stehst, aber wofür kaum jemand jemals etwas produzieren wird".

Am Beispiel Cthulhu: Jeder pissige Amateurverlag produziert derzeit irgendwas mit kosmischem Horror, also beschränke ich mich auf exotisches Zeug innerhalb dieser Nische, eben kosmischem Horror in einem Setting, dass offentsichtlich nur eine Rand- und Minderheitenerscheinung ist. Da erscheint alle zwei Jahre mal ein Kickstarter von exakt einem Verlag und gut ists. Natürlich setzt dieses Verfahren voraus, dass Du eine entsprechende Nische für Dich findest. Wenn man wirklich nur auf das Original-20er-Cthulhu-Setting steht, dann wird einem dieses Vorgehen eventuell nichts helfen.

Du machst Dir aber in diese Richtung ja schon ziemlich Gedanken. Ich würde ja davon ausgehen, was genau mich an DnD5 so sehr stört und mir erstmal anschauen, ob es für diese speziellen Probleme andere Lösungen gibt. Mach Dir ein Lastenheft, was eine Alternative zu DnD mitbringen muss und klapper die Auswahl dann ab. Anders wirds beim derzeitigen Überfluss nicht gehen.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2380
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dungeon World, DnD-artiges
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, DnD 4E, PF/DnD3E, DnD5E
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 03. Februar 2017, 15:33

Wir haben DnD5 ja nur genommen weil es der große gemeinsame Nenner war und es sich auf den ersten Blick auch gut anhört.
Aber während des Spielens hat es halt immer mehr Probleme verursacht, welche es eigentlich von anfang an vermeiden wollte.

Ein echtes Lastenheft könnte wirklich sinnvoll sein. Bisher habe ich mich vor dieser Abrbeit aber einfach gescheut.
Und was ist vorgestern passiert? Kaufe für meine Frau bei Amazon eine Handytasche und bestelle mir "Der eine Ring" ... ArrrrrGGGGggggg!!!
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4191
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: RPG - Laberthread - allgemein

Ungelesener Beitrag von Gambit » 03. Februar 2017, 15:52

Hahaha, das mit dem bestellen kenne ich Kalgani! ^^ Der eine Ring genießt ja auch einen guten Ruf, ich drücke die Daumen das es vielleicht genau das ist was du suchst :)

Antworten