Energiewaffen für SF-Systeme

Die Plattform zur Darstellung, Bewerbung und Diskussion von selbst entwickelten Rollenspielen!
Benutzeravatar
fivebucks
Beiträge: 85
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:56
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Das schwarze Auge III / IV
Möchte spielen: Ars Magica, Exalted

Energiewaffen für SF-Systeme

Ungelesener Beitrag von fivebucks » 11. Mai 2015, 13:47

Was man so im Schiffsspind finden kann, von klein nach groß :D

Mini Stunner / Disruptor "Struptor"
Etwa Handtellergroße Energiewaffe mit kurzer Reichweite die üblicherweise in Survival-Kits beiliegt.
Bis Menschengroße Gegner können im Modus: Stun für Etwa eine Minute gelähmt werden, im Verletzen Modus können auch größere Gegner so schlimm verletzt werden das sie sich meist zurück ziehen

Blasterpistole
Dieese 41cm lange Waffe ist Teil der Paradeuniform der Raumflotte. Sie kombiniert Vorzüge der anderen vor gestellten Waffen: Eine Reichweite von ca. 100m, durchschnittliches Schadenspotential sowohl bei organischen als auch gepanzerten / harten Zielen, bei relativ geringem Gewicht

Sturmlaser
Eine 75cm lange Handwaffe mit hoher Reichweite (3km). Der Sturmlaser ist mit einer Zielvorrichtung versehen, die die Entfernung und Beschaffenheit des Zieles, und eine Einschätzung der wahrscheinlichen Trefferwirkung auf einem Monitor von etwa der Größe eines herkömmlichen Zielfernrohres an zeigt.

Gauß-Nadelgewehr
Eine Salve aus dieser beidhändig zu führenden Waffe bestehend aus ca. 100 Nadeln ist aus reichend organische Gegner mit meheren Tonnen Masse sofort komplett zu blutigem Matsch zu verarbeiten.
Allerdings lässt die Schadenswirkung gegen gepanzerte oder anorganische Ziele stark nach.
Das Magazin des Gauß-Gewehres umfasst 10.000 Nadeln.

Tragbares Desintegratorgeschütz
Diese überschwere Waffe wird von einem Gravmodul ca. 1M über dem Boden gehalten.
Die Schadenswirkung ist immens, ausreichend um kleinere Fahrzeuge mit einem Schuss zu zerstören.

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2514
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, PtbA
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: Energiewaffen für SF-Systeme

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 11. Mai 2015, 14:18

Soll das hier ein Brainstorming werden, oder möchtest Du nur deine Energiewaffensammlung für ein nicht erkennbares Setting vorstellen?
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
fivebucks
Beiträge: 85
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:56
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Das schwarze Auge III / IV
Möchte spielen: Ars Magica, Exalted

Re: Energiewaffen für SF-Systeme

Ungelesener Beitrag von fivebucks » 11. Mai 2015, 14:22

Ging mir schon ne Weile im Kopf herum.
Ich dachte es ist vielleicht für jemanden interssant / nützlich.
Setting: Far Future oder so was eben :)

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2514
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, PtbA
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: Energiewaffen für SF-Systeme

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 11. Mai 2015, 14:34

Also eher ein Brainstorming wo jeder seine Vorschläge einwerfen soll/kann/darf?
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
fivebucks
Beiträge: 85
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:56
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Das schwarze Auge III / IV
Möchte spielen: Ars Magica, Exalted

Re: Energiewaffen für SF-Systeme

Ungelesener Beitrag von fivebucks » 11. Mai 2015, 14:37

Klar, wenn euch was einfällt: Her damit1

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2514
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, PtbA
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: Energiewaffen für SF-Systeme

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 11. Mai 2015, 14:55

Dann mal so ein paar Ideen von mir:

Plasmanetzwerfer:
etwas klobiges tragbares Kurzkanonengeschütz mit welchem Plasmanetzes ausgeworfen werden.
Diese Netze versorgen sich selbst für 60 min. mit Energie.
Besonders nützlich gegen körperlose Wesenheiten, welche ein normlaes Netz einfach durchschreiten könnten.

Plasmarifle
Schwere 1-Mann Waffe mit unendlicher Reichweite.
Die Plasmarifle verschießt kleine, hochkomprimierte Plasmageschosse, welche eine extreme Durchschlagskraft auf einem sehr begrenzten Bereich erzielen.
Ein Vorteil, sowie gleichzeitig Nachteil, ist ihre unbegrenzte Reichweite. Trifft man das Ziel nicht kann man rein theoretisch in 5 Lichtjahren Entfernung irgendwas treffen.

Tachyonengewehr
Sturmgewehr mit Materieauflösungsfunktion
Tachyonengewehre entladen ein Tachyon, welches sich mit der ihm eignen ÜLG (Über-Lichtgeschwindigkeit) von Ziel vorbewegt. Trifft es auf etwas wird dieser Bereich durch ein Raum-Zeit-Verschiebung in eine fremde Dimension verschoben. In der Dimension auf welcher das Tachyon abgefeuert wurde bedeutet dies ein unwiederbringliches verschwinden der Materie.

EM-Gun
kleine Handfeuerwaffe, welche einen schwachen EM-Impuls auslöst, welcher kurzzeitig die Neuronenverbindungen im Gehirn aussetzen lässt.
Nicht tödlich, nicht dauerhaft schädlich. Aber die betroffene Person bracuht ca. 5-7 Min. um wieder koordiniert agieren zu können.
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Antworten