Warum ist da eine Ruine?

Meine Axt! Mein Krummsäbel! Meine Laute! Und meine Vorpalklinge!
Benutzeravatar
Tudor the Traveller
Beiträge: 1236
Registriert: 10. Oktober 2014, 09:10
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: D&D 4
Möchte spielen: Pathfinder 2, Fantasy AGE, Space Opera
Wohnort: L'feld

Warum ist da eine Ruine?

Ungelesener Beitrag von Tudor the Traveller » 29. Oktober 2014, 23:59

Ruinen sind für Fantasy-Abenteuer ja wichtige Schauplätze.

Aber Ruinen entstehen ja nicht einfach so. Es muss immer einen Grund geben, warum das Bauwerk irgendwann aufgegeben wurde und nun eine Ruine ist.

Ich möchte hier Gründe sammeln, warum eine Siedlung, ein Siedlungsgebiet oder einzelne Bauwerke aufgegeben wurden, so quasi als Grundlage für eine Tabelle für Ruinen on-the-fly. Interessant an der Begründung finde ich, warum das Gebiet bzw. das Bauwerk diesem Zustand überlassen wird anstatt es nach einem eventuellen, irgendwie gearteten Zwischenfall wieder in Besitz zu nehmen bzw. instand zu setzen.

Ich mache mal den Anfang:

Grenzverschiebung:
Die Region war vor längerer Zeit eine Grenze, die entsprechend befestigt werden musste. Irgendwann hat sich die Grenze verschoben und das Gebiet ist nun entweder im Inneren des Reiches und friedlich oder liegt gar nicht mehr innerhalb des Reiches. In beiden Fällen ist die Aufrechterhaltung der Befestigungsanlagen nicht mehr zweckmäßig, daher wurden sie aufgegeben. Innerhalb eines Reiches mag es auch einen gewissen Rückbau zur Weiterverwendung der Baustoffe gegeben haben.

EDIT: Liste

Kategorie: Unbewohnbar geworden
1. Verflucht
2. Vergiftet (z.B. Schwefelwolke)
3. Monsterpräsenz (fiese Viecher, Zwerge, die zu tief gegraben haben...)

Kategorie: Ressourcen zu Ende
1. Unterhalt kann nicht mehr bezahlt werden (kein Geld mehr)
2. Dürre
3. Überalterung der Bevölkerung
4. Militärischer Nutzen nicht mehr gegeben

Kategorie: Totalschaden (Instandsetzung unwirtschaftlich)
1. Lebewesen-Bestand durch Krankheit vernichtet
2. Zerstörung (Krieg, Sturmflut / Überschwemmung, Erdbeben, Sandsturm, magischer Schaden / magische Experimente)

Kategorie: Wettbewerb
1. Landflucht (Stadtleben ist besser)
Zuletzt geändert von Tudor the Traveller am 30. Oktober 2014, 16:52, insgesamt 2-mal geändert.
The Sound of Silence

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 671
Registriert: 25. September 2014, 13:15
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Eclipse Phase, Laundry, Pathfinder, FATE Core
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Warum ist da eine Ruine?

Ungelesener Beitrag von towo » 30. Oktober 2014, 00:15

Wegen $umweltbedingung war das Gebiet unbewohnbar geworden, z.B.:

* Fluch
* Schwefelwolke
* Echt fiese Viecher

Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 2953
Registriert: 09. Oktober 2014, 23:18
Ist: Spieler/in

Re: Warum ist da eine Ruine?

Ungelesener Beitrag von Mic » 30. Oktober 2014, 01:14

- Zwerge, die zu tief gegraben haben...
- Aufgabe weil kein Geld mehr
- Dem Reiterhof sind aufgrund einer Tierkrankheit die Pferde verstorben
- Das Volk hat sich gegen den Herrscher aufgelehnt
- Generelle Landflucht
If you can't blow their minds with your brilliance, baffle them with your bullsh*t!

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2121
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Warum ist da eine Ruine?

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 30. Oktober 2014, 01:25

- Naturgewalten (Sturmflut, Überschwemmung, Erdbeben, Sandsturm, im Fantasy-Bereich auch magische Ursachen, etc.)
- Aufgegeben nach Völkerwanderung (z.B. durch Naturgewalten, lange Dürren, etc. ist die Gegend nicht mehr bewohnt), altersbedingtes Aussterben der Bevölkerung in der Region
- Zerstörung in Kriegen
- Magier/Alchemist hat aus Versehen bei einem Experiment das Gebäude gesprengt
- Gebäude wurde nicht mehr genutzt, Steine werden für andere, wichtigere Bauwerke verwendet
Mindestens haltbar bis: Siehe Boden.

Benutzeravatar
Tudor the Traveller
Beiträge: 1236
Registriert: 10. Oktober 2014, 09:10
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: D&D 4
Möchte spielen: Pathfinder 2, Fantasy AGE, Space Opera
Wohnort: L'feld

Re: Warum ist da eine Ruine?

Ungelesener Beitrag von Tudor the Traveller » 30. Oktober 2014, 16:51

Habe die Beiträge mal im Startpost gelistet und kategorisiert. Ich denke, aus den Kategorien ergeben sich jetzt noch weitere Ideen. 8-)
The Sound of Silence

Benutzeravatar
Tarsos
Beiträge: 2
Registriert: 13. Oktober 2014, 18:39

Re: Warum ist da eine Ruine?

Ungelesener Beitrag von Tarsos » 31. Oktober 2014, 17:06

"Warum ist da eine Ruine?"
"Ich wars nicht" :D

Spass beiseite:
-Eine überregionale Handelsroute hat sich verschoben und damit wurde das Gebäude unrentabel.
-Eine nahgelegene Rohstoffquelle wurde komplett ausgebeutet oder ist versiegt. z.B. Bergbaustädte
-Eine nahgelegene Rohstoffquelle ist unrentabel geworden. Wer brauch schon Kohle wenn magisches Feuer so billig ist.
-Die Bewohner wurden gestorben und es ist keiner wollte das Gebäude übernehmen.
-Während eines gesellschaftlichen zusammenbruchs und nachfolgenden dunklen Zeitalter ging das Wissen zum Erhalt des Gebäudes verlohren.
-Etliche Jahre nach Fertigstellung des Gebäudes begreifen die Leute das es von vorneherrein eine blöde Idee war und geben das Gebäude heimlich auf.
-Ein mächtiger Zauberer/Gott findet das Ruinen einen gute Landschaftsdekoration abgeben und erschafft welche.
Dies ist nicht die Signatur die Sie suchen.

Sie können weiterlesen.

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2503
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, PtbA
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: Warum ist da eine Ruine?

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 31. Oktober 2014, 17:31

Haufen A-a eines Living Dungeon
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
towo
Beiträge: 671
Registriert: 25. September 2014, 13:15
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Eclipse Phase, Laundry, Pathfinder, FATE Core
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Warum ist da eine Ruine?

Ungelesener Beitrag von towo » 31. Oktober 2014, 17:33

Es ist 'ne echte Arschecke der Welt und ausser den Irren, die da vorher wohnten, wollte da überhaupt niemand hin.

Benutzeravatar
Greebo
Beiträge: 9
Registriert: 13. Oktober 2014, 11:34

Re: Warum ist da eine Ruine?

Ungelesener Beitrag von Greebo » 02. November 2014, 12:29

1. Die Familienlinie der Bewohner ist zu Ende gegangen, beispielsweise durch Wegzug/Heirat des letzten Erben.

2. Die Familie ist verarmt und würde zwar gern das Schloss in Stand setzen, hat aber keine Kohle mehr (man denke an Dagobert Ducks Eltern).

3. Da ist gar keine Ruine, sondern ein Zauber lässt es die Reisenden nur denken.

-----------

Ich denke stecken oben schon in den Ressourcen ein wenig drin.

Ciao

Antworten