Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Alles, was viel Platz auf dem Tisch braucht - von Mensch ärgere Dich nicht über die Siedler von Catan bis hin zu Twilight Imperium.
Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4184
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Gambit » 22. Oktober 2015, 11:16

Sehr guter Vorsatz :) Ich habe damit ebenfalls begonnen, auch wenn ich das ganze arg schleifen lasse. Wertet die Spiele natürlich immens auf :)

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 15. November 2015, 10:26

Mic hat geschrieben:Das Spiel (Cthulhu Wars) ist allerdings taktisch ein Hammer!

Sehr sehr viel hochinteressante Tiefe, die man aber wohl erst nach oftmaligem Spiel herausarbeiten wird. Meines Erachtens nach, leider nichts für Gelegenheitsbrettspieler wie mich.
Naja, lassen wir die Kirche mal im Dorf. Das Spiel ist ein solides taktisches Spiel, keine Frage. Aber die Tiefe ist jetzt nicht übermäßig groß. Es macht Spaß, ist aber auch recht schnell wieder vorbei. Schön finde ich den Catch-up-Mechanismus bezüglich des Power-Levels und die Verzögerung der Siegbedingungen durch die Anzahl der freigeschalteten Spellbooks. Die Effekte selbst sind aber (zumindest im Grundspiel) arg überschaubar und geben bei jeder Fraktion - auch durch die festen Startplätze - eine eher klare Richtung vor. Ich befürchte, das könnte ein Spiel sein, bei dem es am Ende einen einzigen richten "first turn" gibt, oder das zumindest nahe dran kommt. Es ist bis auf die Kampfwürfel halt auch komplett deterministisch, und Kampf ist ja zumindest zu Beginn recht optional bzw. unmöglich in der ersten Runde. Gut gefallen mir aber auch die verdeckten Elder-sign-Siegpunkte, die einen zum Ende hin schon panisch werden lassen, wer die meisten Doom-Punkte hat. Insgesamt greifen die Mechanismen recht gut ineinander.

Beim Material hingegen - ich hatte das ja oben schon mal erwähnt - dreht sich mir auch heute noch angesichts des Preises der Magen um. Ja, die Miniaturen sind riesig und sehen mE sogar gut aus. Aber: Sie sind mehr oder minder überflüssig. Für das Spiel hätten es auch kleinere getan. Damit hätte man dann auch das Geld gehabt, das andere Material effizienter und stabiler zu gestalten. Allein die zwölf riesigen unnötigen Pappteile (zusätzlicher Startspielermarker, Sieg-Marker, Kickstarter-Proof-Marker, Proof-of-Purchase-Marker, Blanko-Marker, unidentifizierbare Faction-Marker) ärgern mich unglaublich. Was soll dieser Blödsinn? Wieso hat man diesen verschwendeten Platz nicht dazu verwendet statt dieser dünnen Turn-Order-Hint-Kärtchen stabile Plättchen mit demselben Aufdruck zu produzieren? Die Blanko-Rückseiten auf den Kärtchen hätte man auch sinnvoller verwenden können, die papierdünnen Punkte-Tracks waren ja schonmal Gegenstand meiner Beschwerden. Ich bleibe dabei: Das Spiel ist auf Miniaturenseite überproduziert und auf der Spielseite unterproduziert. Da gibts deutlich ausgewogenere Spiele zu einem besseren Preis.

Apropos Preis: Ich kenne KEIN Spiel, dass es bislang schafft, seinen Fans so viel Kohle aus der Tasche zu ziehen. Ein Komplettpaket mit allen 21 Minierweiterungen kostet im aktuellen Kickstarter 600$! Was derzeit auch fast 600€ sind! Welches Spiel schafft das noch? Arkham Horror kommt mit allen Erweiterungen nur auf knapp 300€, Battlestar Galactica auf ca. 200€, Twilight Imperium 3 nur auf ca. 180€ - selbst Mega Civilization für bis zu 18 Spieler und 12 Stunden anvisierter Spielzeit für ein Spiel liegt bei unter 200€! Und in jedem dieser Spiele stecken mehr Optionen, mehr nutzbares Material und mehr Spielzeit insgesamt. Und jetzt komme man mir nicht damit zu sagen, das Base-Game von Cthulhu Wars reiche doch völlig. man merkt dem Grundspiel an allen Ecken und Enden an, dass es unvollständig ist. Überall sind sichtbare Andockstellen für die Erweiterungen eingebaut, die Anleitung nimmt dauernd Bezug auf die Erweiterungen usw. Die große schwarze Box ist nur ein Starter-Set, dass erweitert werden will, ja muss, wenn man in den Genuss des vollen Spiels kommen mag. Allein schon die Angabe "für bis zu fünf Spieler" ist irreführend: Es gibt nur vier Parteien im Grundspiel, aber Tracks und Karten sind für fünf ausgelegt und dann steht da sinngemäß der lapidare Satz "für die hier beschriebene 5-Spieler-Variante benötigt ihr mindestens eine der zusätzlichen Erweiterungen". Nope, das ist schlechtes Design bzw. Geldmacherei, sonst nichts. Es mag Leute geben, die das super finden. Ich nicht.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4184
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Gambit » 15. November 2015, 11:31

Wie gerne ich dir jetzt in allen Punkten widersprechen möchte, du liegst goldrichtig :) Dice Tower hatte es schon mit dem kritisch gemeinten "over producing" der Miniaturen gemeint. Das ganze hätte auch viele Nummern kleiner gehen können, wäre deutlich weniger schmerzhaft für die Geldbörse geworden UND man hätte die Figuren sogar vernünftig nach einer Partie wieder in die Box gekommen. Da schmerzt das mit den wichtigen, auf unnötig dünnen Papier (ich kann es nicht Karton nennen) produzierten Elemten umso mehr. Dazu kommt das dass Spiel mit Blood Rage einen in allen Aspekten besseren Rivalen gefunden hat, so das ich meine Kickstarter Cthulhu Wars Box gegen eine Kickstarter Blood Rage Box getauscht habe. Ich empfehle jeden der etwas für das Spielprinzip von Cthulhu Wars (oder Chaos in der alten Welt) übrig hat, sich Blood Rage mal anzuschauen. Kommt Ende des Monats auch schon von Asmodee auf den Markt. Cthulhu Wars war mein größter Fehlkauf bisher, zum Glück tat es nicht weh ^^

Firyar
Beiträge: 458
Registriert: 28. September 2014, 08:53

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Firyar » 15. November 2015, 11:51

Wir testen heute Cthulhu Wars mit 4 Leuten an, aber das Testspiel gestern zu zweit hat schon bestätigt, was Kritiker sagen. Echt komisch, da ich sonst im Vorfeld auch nur gehört hatte, was für eine strategische Tiefe das Spiel hat....sehe ich nicht. Es gilt, den perfekten Weg herauszufinden und fertig. Variation in der Strategie gibt es nicht wegen der Spellbooks. Es erinnert mich ein bisschen an die Siedler von Catan: gaukelt dem Spieler strategisches Entscheiden vor, ist am Ende aber stark von den ersten perfekten Zügen abhängig. Und ich fürchte, dass es genauso wie Siedler schnell ausgelutscht ist, weil es einfach besseres auf dem Markt gibt. Für 40 Euro wäre es ein cooles Zwischendurch-Spiel, weil es ja durchaus Spaß macht und stimmig ist. Für 200 Euro und mehr ist es aber nichts anderes als Geldmacherei.
Fürs Gegeneinander Kämpfen in kurzer Zeit gibts ja auch King of Tokyo oder Neuroshima Hex^^

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4184
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Gambit » 29. November 2015, 20:32

Gestern Tragedy Looper und Pandemic Legacy geschenkt bekommen, bin auf beides sehr gespannt :)

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4184
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Gambit » 11. Dezember 2015, 16:55

Ich wurde gerade von einem DPD Boten förmlich überfallen der mir das Zombicide: Black Plague in die Hand gedrückt hat (gestern Abend erst die Tracking Nummer erhalten). Unheimlich...!

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 16. Januar 2016, 12:21

Gambit hat geschrieben:Ich wurde gerade von einem DPD Boten förmlich überfallen der mir das Zombicide: Black Plague in die Hand gedrückt hat (gestern Abend erst die Tracking Nummer erhalten). Unheimlich...!
So gehts mir hoffentlich gleich mit MegaCiv. Gestern ganz spät erst die Versandbestätigung bekommen und für heute kündigt DHL schon extra die Zustellung an. (Bei so schweren Paketen will man wohl sicher gehen, sie abliefern zu können. ;))
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4184
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Gambit » 16. Januar 2016, 12:23

Ich drück die Daumen! :)

Benutzeravatar
Tudor the Traveller
Beiträge: 1058
Registriert: 10. Oktober 2014, 09:10
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: D&D 4
Wohnort: L'feld

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Tudor the Traveller » 16. Januar 2016, 12:23

Ich habe mir jetzt "Robinson Crusoe" und "Broomservice" zugelegt. Bin aber bei beidem noch nicht dazu gekommen, die Regeln genauer zu studieren...
not evil - just genius

Oh, you're a villain all right! Just not a super one!
Yeah? What's the difference?
PRESENTATION!

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 16. Januar 2016, 12:27

Zumindest bei Robinson Crusoe ist das ja auch ne Menge Text...
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4184
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Gambit » 16. Januar 2016, 12:36

Ohja...und die Anleitung ist nicht sehr Spielerfreundlich geschrieben. Lass dich davon aber nicht abschrecken, ist ein großartiges Spiel :)

Lobo
Beiträge: 5
Registriert: 27. Februar 2016, 21:50
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Star Wars, Degenesis, Unkown Armies, Deadlands, Shadowrun, Transhuman Space, D&D

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Lobo » 10. März 2016, 00:56

Von Robinson Crusoe habe ich auch nur gutes gehört, konnnte es leider bis jetzt selber noch nicht ausprobieren (habs leider selber nicht). :(

Habe mir zum Jahresende '15 "Colt Express" geholt.
Man spielt ein Räuberbande, im wilden Westen, die einen Zug ausrauben und möglichst viel Beute erzielen wollen. Es ist kein Coop Spiel!
In meinen Augen ein nettes, schnelles Spiel für zwischendurch. Erinnert ein wenig an Robo Rally, man muss nur nicht soweit im Vorraus planen. :D
Meiner Meinung nach sind allerdings die Charaktere nicht ganz ausgeglichen. "Ghost" ist einfach zu gut. ;)
Ein Spiel, was in unserer Runde einen festen Platz gefunden hat.

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4184
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Gambit » 31. März 2016, 21:51

Heute habe ich mit die Zwillingssonnen Erweiterung und das R2D2/3PO Figuren Paket für Imperial Assault zugelegt. Macht schon einen guten Eindruck, auch wenn es nur eine Mini-Erweiterung ist :)

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4184
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Gambit » 18. Mai 2016, 22:38

Am Samstag gab es frischen Nachschub in Form der "Die Tore von Arkham" und "Absonderliche Ruinen" Erweiterungen für Das Ältere Zeichen und Eldritch Horror. Erste konnten wir in 2. Probespielen schon mal austesten und ist ein klares "MUSS!" für Besitzer des Hauptspiels. Die 1. Erweiterung hat das eigentliche Spiel schon gut aufgewertet, die Tore Arkhams würde ich einfach mal als "Das Ältere Zeichen 2.0" bezeichnen. Das Spiel wird kräftig umgewandelt und es spielt sich fast schon wie ein Mini-Arkham Horror. Der einzige Nachteil ist das man mit der Erweiterung den Mythosstapel und die Abenteuerkarten aus den anderen Sets nicht nutzen kann, aber das ist nur ein kleiner Wermutstropfen. Bin nun gespannt wie sich die Eldritch Horror Erweiterung im ersten Probespiel schlagen wird :)

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4184
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Gambit » 10. August 2016, 11:13

Nach den extremen positiven Reviews habe ich mir gestern die Mansions of Madness 2. Edition zugelegt. Wird heute Abend auf die erste Testfahrt geschickt und ich bin schon extrem hibbelig wie sich das ganze mit der APP spielen wird. Die Bodenpläne sind mal wieder traumhaft schön und die Karten von gewohnt guter FFG Qualität. Nur die Minis machen einen "mehen" Eindruck, sind aber noch brauchbar. Lieber wäre es mir gewesen wenn man wie bei Eldritch Horror einfach auf Papp Standfiguren gesetzt hätte.

Zusätzlich, dank Robert vom BNW, am Freitag noch Dawn of the Zeds 3. Edition bekommen. Knüppelhartes Spiel das einfach Spaß macht, bisher nur das Basis Spiel gespielt und nächste Woche gibt es dann mal mit Level 1 die ersten Zusatzregeln :)

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 09. Februar 2017, 17:58

Gambit hat geschrieben:Nach den extremen positiven Reviews habe ich mir gestern die Mansions of Madness 2. Edition zugelegt. Wird heute Abend auf die erste Testfahrt geschickt und ich bin schon extrem hibbelig wie sich das ganze mit der APP spielen wird.
Ah, jetzt erinnere ich mich, wieso ich Mansions nicht direkt gekauft hab. War diese Woche beim Stöbern wieder von der Box sehr angetan, aber im Hinterkopf klingelte eine Warnglocke. Diese App-Verknüpfung wird so langsam zu einer richtigen Pest. Genauso wie diese Überhand nehmenden Mega-Kickstarter. Gerade nochmal bei Medioevo Universalis reingeschaut: Komplettpaket €489 (incl. shipping)! Oder bei Mythic Battles ($533, incl. shipping)! Gut, noch immer nichts gegen das oben schon mal erwähnte Komplettpaktet des Cthulhu Wars Onslaught Two ($700+$179 VAT/p&p). Getoppt wird das inzwischen wohl nur noch von Kingdom Death: Monster: €2.500 + ca. €100 p&p + Zoll. Das ist mir dann doch alles zuviel des Guten. Dabei müssen gute Spiele echt nicht teuer sein. Ich wiederhole das immer und immer wieder.

Apropos gute Spiele: Wenn alles gut geht, hole ich gleich endlich die Dreamlands-Erweiterung zu Eldritch Horror ab. Damit wäre das Spiel dann wieder komplett, wobei mir schon wieder ein wenig davor graut, wie viele große und kleine Erweiterungen FFG wohl noch zu diesem Klassiker raushauen wird. Man hat inzwischen doch gut zum Vorgänger Arkam Horror aufgeholt, finde ich. Außerdem satteln wir gerade von der deutschen auf die englische Ausgabe von Elder Sign um. Bis auf die anscheinend wirklich extrem schwer zu bekommende Unseen Forces-Erweiterung, deren Reprint aber bei FFG schon wieder "on the boat" ist, sollte auch davon gleich alles da sein. Dann gibt's vielleicht sogar heute schon ein kurzes Testspiel mit einer der "neuen" Erweiterungen. Hoffen wir nur, dass die Versandhändler robust verpackt haben. Vor kurzem kam hier wieder was an, bei dem ich mich echt fragte, wer damit Fußball gespielt hat.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
fivebucks
Beiträge: 82
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:56
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Das schwarze Auge III / IV
Möchte spielen: Ars Magica, Exalted

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von fivebucks » 16. Mai 2017, 15:33

Tzolk´in

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2379
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dungeon World, DnD-artiges
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, DnD 4E, PF/DnD3E, DnD5E
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 03. Juli 2017, 10:23

Ich hab meinem "Kleinen" Risiko Europa zum Geburtstag gekauft.

Definitiv eine sehr coole Vertiefung in das Thema Strategiespiele mit dem bekannten Risiko Label.
Gutes Ressourcenmanagement, neue Einheit (Belagerungsgerät) und andere Sieg Vorasusetzungen.
Bin sehr angetan!

Spielzeit: inklusive Aufbau ca. 3 Stunden.
Anleitung: ~ 24 Seiten und diese auch gut verständlich geschrieben.
Kosten: läppische €40,-
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 03. Juli 2017, 11:33

Nachdem sich Falling Sky leider als mit mir wenig kompatibel herausgestellt hat, wechsle ich von der COIN-Series mal in die Great-Statesmen-Serie und habe mir Pericles besorgt. Das Review von macrowargamer klingt vielversprechend und das Spiel wirkt im Vergleich zu Falling Sky sogar einfacher. Mal sehen, wie sich die erste Partie entwickelt. Ich verbringe die nächsten Wochen dann erstmal mit Regelstudium. ;)
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1037
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: Euer aktueller Brettspiele Nachschub

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 22. August 2017, 16:58

Gambit hat geschrieben:
15. November 2015, 11:31
[...] Dazu kommt das dass Spiel mit Blood Rage einen in allen Aspekten besseren Rivalen gefunden hat, so das ich meine Kickstarter Cthulhu Wars Box gegen eine Kickstarter Blood Rage Box getauscht habe. Ich empfehle jeden der etwas für das Spielprinzip von Cthulhu Wars (oder Chaos in der alten Welt) übrig hat, sich Blood Rage mal anzuschauen. Kommt Ende des Monats auch schon von Asmodee auf den Markt. Cthulhu Wars war mein größter Fehlkauf bisher, zum Glück tat es nicht weh ^^
Nach meiner ersten Partie Blood Rage am Wochenende kann ich Dir übrigens nur beipflichten: Blood Rage ist das bessere (und günstigere) Spiel und definitiv ein guter Ersatz für Cthulhu Wars. Deutlich mehr Gameplay in der Box, plus schöne Miniaturen.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Antworten