Mysterium (Tajemnicze Domostwo)

Once Upon a Time? Dominion? Android: Netrunner? Munchkin? Immer her damit.
Firyar
Beiträge: 511
Registriert: 28. September 2014, 08:53

Mysterium (Tajemnicze Domostwo)

Ungelesener Beitrag von Firyar » 08. März 2015, 09:28

Gestern hatten wir die Chance "Tajemnicze Domostwo" (wörtlich "Mysteriöses Anwesen") anzutesten.
Es geschah ein Mord und die Spieler müssen gemeinsam herausfinden, wer es war. Bei der Spurensuche hilft der Geist des Toten, der von einem Spieler übernommen wird.
Es gilt herauszufinden, wer man ist, in welchem Raum man war und welche potenzielle Waffe man dabei hatte. Der Geist kennt die richtige Kombi für jeden Spieler und muss diesem Hinweise geben.

Personen, Räume und Gegenstände werden auf dem Spieltisch durch sehr schöne und detaillierte Karten dargestellt. Im Laufe einer Runde steckt der Geist jedem Spieler eine Karte zu, er schickt ihnen also Träume, die einen Hinweis auf seine Person/Raum/Gegenstand haben soll. Knackpunkt an der Sache ist, dass der Geist keine unendlichen Kartenvorrat hat, dh. nicht immer ganz so offensichtliche Hinweise geben kann. Was der Spieler aus den Hinweisen macht, ist rein assoziativ: Die Karte ist knallgelb, es könnte ein Hinweis auf eine gelbe Münze sein, die auf einer Personenkarte zu sehen ist. Der gelbe Strand könnte aber auch auf den Postboten hinweisen, weil man aus dem Urlaub eine Karte verschickt. Die Spieler dürfen hier auch ruhig gemeinsam rätseln. Das laute Assoziieren hilft jedenfalls dem Geist, besser einzuschätzen, welche Hinweise den Spieleren helfen würden. Was für den einen offensichtlich ist, ist für den anderen ein Buch mit 7 Siegeln ;)
Nachdem die Träume gedeutet wurden, positionieren die Spieler ihren Marker auf der Karte, die sie als richtig empfinden. Der Geist darf dann sagen, wer richtig lag. Nach 7 Tagen (7 Runden/Rateversuchen) ist das Spiel vorbei. Jetzt müssen alle Spieler ihre zugehörigen Karten gefunden haben. Dann werden alle Kombis in die Spielmitte gelegt. Jetzt zeigt der Geist drei finale Karten, die darauf hinweisen sollen, welche Person in welchem Raum mit welcher Waffe jemanden umgebracht hat. Wir konnten das Rätsel lösen, ich war's :D Damit haben wir alle gewonnen.

Ein sehr schönes Gruppenspiel, wo auch der Spielleiter/Geist toll involviert ist. Noch dazu ist das Artwork einfach nur klasse. Ich habe mir direkt die polnische Version bestellt, die im April nachgedruckt wird. Eine deutsche Version von Pegasus ist angekündigt, aber auf deren Können bezüglich des Artworks vertraue ich nicht. Da das Spiel ohne Text auskommt, ist die Sprachbarriere auch kein Problem. Eine unoffzielle Übersetzung gibt es auch, fürs Gröbste reicht mein Polnisch aber auch gerade noch so :)

Benutzeravatar
korbi
Beiträge: 269
Registriert: 09. Oktober 2014, 21:32
Ist: Spieler/in
Möchte spielen: Pathfinder

Re: Mysterium (Tajemnicze Domostwo)

Ungelesener Beitrag von korbi » 11. März 2015, 17:42

Wir spielen inzwischen die etwas erweiterte Variation, in der jeder Spieler seine eigenen Karten den anderen Spielern nur beschreiben, aber nicht zeigen darf.

Glaub ihr habt aber nen Fehler gemacht (oder wir spielen es noch schwerer) und zwar muss der Hauptäter innerhalb der 7 Runden gefunden werden.

Benutzeravatar
Batman
Beiträge: 1054
Registriert: 26. September 2014, 00:29
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Als Spielleiter : Call of Cthulhu / Savage Worlds / Paranoia / ein paar 2nd Edition AD&D-Welten.
Wohnort: Deutz

Re: Mysterium (Tajemnicze Domostwo)

Ungelesener Beitrag von Batman » 19. Februar 2016, 17:45

Habs neulich mal gespielt, und es hat viel Spaß gemacht. Ist son bißchen Dixit mit Mordfall. Schön ist, dass wir es spielen konnten, ohne vorher eine einstündige Regeleinführung gehabt zu haben. Zwei Leute hatten es schon einmal gespielt und die haben uns anderen in wenigen Minuten erklärt, was geht. Sehr schönes Spielmaterial, nach einer knappen Stunde waren wir durch und haben den Übeltäter quasi in letzter Sekunde überführt (nachdem ich vorher gefühlte zehn Mal nicht geschnallt hatte, dass der Geist mir zu verstehen geben will, dass er mit einer Pistole ermordet worden war ) ….
There is only one god and his name is death. And there is only one thing, we say to death: Not today. (Syrio Florel)

Antworten