Pathfinder: Kingmaker

Ob nun play by email, über Software oder ein Online-Tool, so hat es hier ein zu Hause.
(Und die Grenze zu Videospielen ist schwer, richtig erkannt.)
Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2332
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dungeon World, DnD-artiges
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, DnD 4E, PF/DnD3E, DnD5E
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: Pathfinder: Kingmaker

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 09. Oktober 2018, 07:55

Rumo hat geschrieben:
09. Oktober 2018, 03:21
@ Kalgani: Im Dwarven Fortress gibt es zwei Türen, für die mir der Schlüssel fehlt. Hast Du da alle Schlüssel gefunden? Ich finde etwas frustrierend, nicht zu wissen, ob ich es mit einem Bug/Glitch zu tun, oder schlicht etwas übersehen habe.
Bin die letzten Tage nicht wirklich intensiv zum Zocken gekommen.
Daher bin ich da noch gar nicht^^
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Eshmael
Beiträge: 491
Registriert: 12. Oktober 2014, 11:53
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: DSA (4.1), Earthdawn aktiv
Möchte spielen: DSA 5, SR, Splittermond, Paranoid, alles mögliche.

Re: Pathfinder: Kingmaker

Ungelesener Beitrag von Eshmael » 09. Oktober 2018, 22:04

Danke für die Hinweise, aber ich kann meine Gruppen shcon selber zusammenbauen. Ich finde vor allem in den ersten Wochen und Monaten nach Release gibt es soviele engstirnige Builds die als heilige Kuh verkauft werden... Wenn ich da alleine an DA:O oder :I denke... was da für ein mist mit den arkanen Rittern verzapft wurde, und ich spielte das auf Nightmare mit nem Rogue durch... Das ist am Anfang sauschwer, und dann kippen die exponentiellen Boni zu den eigenen Gunsten und der dickste Drache im Spiel fällt nach 4 Attacken...

Und was den Rogue Build für Octavia angeht, kann man den auch mit 2 Stufen Rogue machen. Kommst nicht mehr auf 80 Damage pro Runde raus, dafür fällt der Char auch nicht bei jedem Windhauch um... Da habe ich aber schon viel im Spiel rumgeklickt weil mein Main Rogue ist.
Und Haste war schon in SR1 der beste Spell von FF7 ganz zu schweigen.

Wie ich oben schrieb alles erwartbar bisher. Aber solide und macht Spaß.

Benutzeravatar
Rumo
Beiträge: 533
Registriert: 09. Januar 2015, 10:36
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Call of Cthulu, Pathfinder, Shadowrun, Midgard
Möchte spielen: Adventure Path "Strange Aeons", Buffy RPG

Re: Pathfinder: Kingmaker

Ungelesener Beitrag von Rumo » 10. Oktober 2018, 13:42

Eshmael hat geschrieben:
09. Oktober 2018, 22:04
Und was den Rogue Build für Octavia angeht, kann man den auch mit 2 Stufen Rogue machen. Kommst nicht mehr auf 80 Damage pro Runde raus, dafür fällt der Char auch nicht bei jedem Windhauch um... Da habe ich aber schon viel im Spiel rumgeklickt weil mein Main Rogue ist.
Klar kann man das. Ist eben nur schlecht. Mit "80 Damage pro Runde" hat das nichts zu tun, sondern damit, dass ein halbes Level Spell Progression fehlt. Und damit auch etliche Mittel, die das potentielle Umfallen der ganzen Gruppe verhindern können. Evasion ist ein nettes Feat, aber nicht annähernd diese Liga, und kann man sich später auch für 25K per Ring kaufen.
"Whether the dreams brought on the fever or the fever brought on the dreams, Walter Gilman did not know."

H.P. Lovecraft, The Dreams in the Witch-House

Eshmael
Beiträge: 491
Registriert: 12. Oktober 2014, 11:53
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: DSA (4.1), Earthdawn aktiv
Möchte spielen: DSA 5, SR, Splittermond, Paranoid, alles mögliche.

Re: Pathfinder: Kingmaker

Ungelesener Beitrag von Eshmael » 12. Oktober 2018, 14:49

Jaja... gibt in so einem Spiel nur einen richtigen Weg... sonst kann man das Spiel nicht spielen. Und auf falsche Art Spaß haben geht ja garnicht. Ach ne geht schon ist nur schlecht.
Ich kenne das Gesabbel über die einzig wahren Builds seit 25 Jahren, das durfte ich mir schon auf Chatcity anhören. Das waren mir die liebsten Spieler bei meinen Shadowrun Supportrunden. Die lagen dann oft als erste im Dreck mit ihren OneTrickPonys.
Ich werde meinen Mainrogue nicht so skillen, und was ich mit Octavia machen falls und wenn Sie Teil meiner Gruppe wird (ich hab ja erst 2h netto spielzeit) entscheide ich dann. Ganz ohne Lehrstunde in Internetforen.

Benutzeravatar
Rumo
Beiträge: 533
Registriert: 09. Januar 2015, 10:36
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Call of Cthulu, Pathfinder, Shadowrun, Midgard
Möchte spielen: Adventure Path "Strange Aeons", Buffy RPG

Re: Pathfinder: Kingmaker

Ungelesener Beitrag von Rumo » 12. Oktober 2018, 14:58

Tja, wenigstens schön, dass Du inhaltlich nichts beizutragen hast. Die Idee, dass ich mit dem Obigen irgend etwas über Deinen Main Rogue gesagt haben soll, setzt im Übrigen schon einen ganz außergewöhnlichen Mangel an Textverständnis voraus.)
"Whether the dreams brought on the fever or the fever brought on the dreams, Walter Gilman did not know."

H.P. Lovecraft, The Dreams in the Witch-House

Eshmael
Beiträge: 491
Registriert: 12. Oktober 2014, 11:53
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: DSA (4.1), Earthdawn aktiv
Möchte spielen: DSA 5, SR, Splittermond, Paranoid, alles mögliche.

Re: Pathfinder: Kingmaker

Ungelesener Beitrag von Eshmael » 12. Oktober 2018, 15:31

Ich bin ja nur dafür verantwortlich was ich geschrieben nicht was du verstehst.
Ich habe bspw nicht geschrieben das du von meinem Main geredet hast. Du findest den Zusammenhang aber noch. Ich drücke die Daumen und glaube an dich =)

Benutzeravatar
Rumo
Beiträge: 533
Registriert: 09. Januar 2015, 10:36
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Call of Cthulu, Pathfinder, Shadowrun, Midgard
Möchte spielen: Adventure Path "Strange Aeons", Buffy RPG

Re: Pathfinder: Kingmaker

Ungelesener Beitrag von Rumo » 12. Oktober 2018, 15:37

Eshmael hat geschrieben:
12. Oktober 2018, 15:31
Ich habe bspw nicht geschrieben das du von meinem Main geredet hast.
Ach Du meintest nur, dass Du Deinen Main Rogue nicht als One Trick Pony skillen möchtest. Es liegt natürlich nahe, dass es sich beim One Trick Pony um den Charakter handelt, der fortwährend mehr und höherstufige Spells zur Verfügung hat. Und nicht um den, der bei gelungenen Reflex Saves gar keinen Schaden statt halben erhält. Nun, wenn Du das gerne glauben möchtest, bin ich der Letzte, der Dir das zu nehmen gewillt ist.

Im Übrigen habe ich besseres zu tun, als mich mit den Ressentiments eines fleischgewordenen Beißreflexes auseinanderzusetzen.
"Whether the dreams brought on the fever or the fever brought on the dreams, Walter Gilman did not know."

H.P. Lovecraft, The Dreams in the Witch-House

Eshmael
Beiträge: 491
Registriert: 12. Oktober 2014, 11:53
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: DSA (4.1), Earthdawn aktiv
Möchte spielen: DSA 5, SR, Splittermond, Paranoid, alles mögliche.

Re: Pathfinder: Kingmaker

Ungelesener Beitrag von Eshmael » 12. Oktober 2018, 21:15

Na zu der Erkenntnis möchte ich dir gratulieren.

Das Spiel macht übrigens echt Spaß (hab ne stunde mehr Spielzeit). Sehr solide.

Antworten