RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ob nun play by email, über Software oder ein Online-Tool, so hat es hier ein zu Hause.
(Und die Grenze zu Videospielen ist schwer, richtig erkannt.)
Benutzeravatar
Furnus
Beiträge: 28
Registriert: 08. April 2015, 14:06
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Cthulhu (20er & Now) / Degenesis
Wohnort: Köln, Schäl Sick
Kontaktdaten:

RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Furnus » 08. April 2015, 14:34

Tachchen Ihr! :)

Aus zeitlichen Gründen ist es meiner Gruppe unmöglich geworden, in relativ vernünftigen Abständen zusammen zu finden. Deswegen habe ich (digitaler Nachzügler aus Überzeugung) nun vor, das Rollenspiel vor die Webcam zu verlegen. Ist das eine gute Idee? Ist Google Hangouts wirklich die beste Wahl? Welche Erfahrungen habt Ihr denn so mit dieser Alternative gesammelt?

Edit: Ich fürchte, dieser Beitrag hätte wohl eher in den Bereich "digitale Spiele" gehört. Sorry. Wenn schlimm, einfach verschieben, bitte. ;)

Edit Batman : Nicht schlimm aber hier besser aufgehoben.
Zuletzt geändert von Batman am 08. April 2015, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.

Online
Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 2877
Registriert: 09. Oktober 2014, 23:18
Ist: Spieler/in

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Mic » 08. April 2015, 23:18

Habs ne Weile probiert, geht aber glaub ich selten lange gut...

Wenn, würd ich in jedem Falle auf eine spezialisierte Plattform, wie ROLL20.NET aufbauen. Hangout ist hier zwar die Low-Cost Alternative, aber die Rollenspiel-Plattformen haben ne Menge Vorzüge, die das Ganze ein bisschen zugänglicher machen.

Allerdings geb ich mal gleich die Vorwarnung: Das ganze ist nur für GM's geeignet, die eine MENGE im Detail vorbereiten... Solche, die lieber improvisieren, sind am Spieltisch besser aufgehoben.
If you can't blow their minds with your brilliance, baffle them with your bullsh*t!

Benutzeravatar
Furnus
Beiträge: 28
Registriert: 08. April 2015, 14:06
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Cthulhu (20er & Now) / Degenesis
Wohnort: Köln, Schäl Sick
Kontaktdaten:

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Furnus » 09. April 2015, 01:17

@Batman:
Danke für's Umsortieren! Hatte erst den Eindruck, hier unten ginge es ausschließlich um Videospiele. :)

@Mic:
Danke für die Antwort!
Roll20 kam mir auf den ersten Blick garnicht so zugänglich vor, werde ich mir aber bestimmt nochmal genauer anschauen. Ich muss allerdings auch dazu sagen, dass ich mit Systemen wie Cthulhu oder demnächst Degenesis nur wenig bis keine Dungeons oder größere Gemetzel im Angebot habe. Roll20 wäre da eventuell sogar zuviel des Guten, oder?
Was die Improvisation betrifft, bin ich dank selbstauferlegtem Railroading-Verbot fortwährend dazu gezwungen; Was ich auch vorbereite, meine Spieler finden ausgefallene Mittel und Wege, mich in den Wahnsinn zu treiben! :D ... Aber was genau meinst Du in der Vorwarnung? Ich stelle mir das so vor, dass unter meiner Webcam genauso viel Papierchaos liegen wird, wie sich sonst hinter dem Spielleiterschirm sammelt, mit dem kleinen Unterschied, dass die Spieler nicht mehr sehen, worin genau ich gerade verzweifelt rumblättere. Eine große Erleichterung. ^^

Online
Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 2877
Registriert: 09. Oktober 2014, 23:18
Ist: Spieler/in

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Mic » 09. April 2015, 06:58

Bei erzählerisch orientierten Systemen nehmen die Vorteile einer RPG-Plattform ab, sind aber immer noch vorhanden. Würfelsimulator, Zugriff auf Charakterbögen, Hintergrundmusik, usw. Auch sind da natürlich eine Menge anderer Spielleiter unterwegs, die die Mittel der Plattform auf interessante und innovative Weise nutzen, und meist darüber im Forum berichten. Da kann man sich natürlich ne Menge schöner Dinge abschauen...

Mit der Vorwarnung meine ich, dass man jalt nicht schnell mal etwas auf einen Zettel kritzelt (Karten z.B.) und den Spielern als Handout zur Verfügung stellt, sondern da sollte man halt entsprechendes vorbereiten und das braucht halt Zeit, ist aber im Endeffekt auch schöner.

Das schwerste wird aber sein, bei Flair-lastigen Spielen, entsprechende Atmosphäre aufkommen zu lassen. Das hat bei uns halt nie so geklappt, was aber nicht heisst dass es nicht möglich ist. Braucht wahrscheinlich viel Übung und Spieler die eine überdurchschnittliche Menge an Phantasie mitbringen. Unser System war halt D&D 4E, und daher sehr Meta- und Taktik-lastig. Da braucht es nicht viel Atmosphäre...
If you can't blow their minds with your brilliance, baffle them with your bullsh*t!

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2342
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dungeon World, DnD-artiges
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, DnD 4E, PF/DnD3E, DnD5E
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 09. April 2015, 09:24

Mich interessiert das Thema auch schon des längeren,
aber wieso ist das nun unter "Gesellschaftsspiele" und nicht unter "RPG\allgemein" gelandet?

wie ist das bei roll20.net denn mit den maps?
kann man die direkt im editor erstellen oder braucht es da wieder ein externes werkzeug?
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Online
Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 2877
Registriert: 09. Oktober 2014, 23:18
Ist: Spieler/in

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Mic » 09. April 2015, 11:03

Bei roll20.net war es so, dass eine Karte ähnlich wie die Monster darauf (in der Demo) erstellt werden kann, man sucht sich also (Konrad Duden möge mir verzeihen) "Tiles", kann sie "favoriten" und "Drag und Dropt" die auf die Map. Man kann sie aber z.B. auch in Gänze als Grafik hinterlegen, was meist schöner wird...
If you can't blow their minds with your brilliance, baffle them with your bullsh*t!

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2342
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dungeon World, DnD-artiges
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, DnD 4E, PF/DnD3E, DnD5E
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 09. April 2015, 11:40

ich muss mir das wirklich nochmal genauer anschauen.
noch einen kostenlosen account irgendwo erstellen sollte nicht das problem sein...
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
Furnus
Beiträge: 28
Registriert: 08. April 2015, 14:06
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Cthulhu (20er & Now) / Degenesis
Wohnort: Köln, Schäl Sick
Kontaktdaten:

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Furnus » 09. April 2015, 14:43

Hab' mir Roll20 jetzt nochmal angeschaut, ist aber für meine Zwecke eher ungeeignet. Für den Tabletop-Anteil scheint es ja tatsächlich eine unbedingte Empfehlung zu sein, nur leider kommt solch einer bei mir nie vor. Auch konnte ich bei den Grafikelementen (Tiles) auf Anhieb nichts brauchbares finden, müsste also sowieso den üblichen Weg über Bildersuche und einer Bildbearbeitungssoftware gehen. Aber ich werde Roll20 mal im Hinterzimmer behalten, denn wer weiß schon, wie Degenesis bei uns ausarten wird. ;)
Zu Google Hangouts bin ich gestern über dieses Tutorial von Nerdpol gestolpert, das unter anderem zeigt, wie man diverse Handouts und Hintergrundmusik erträglich einbindet. Dauert aber ein bisschen, bis es zu diesen Details kommt, in erster Linie geht's darum, wie die Runde zur fröhlichen Liveshow bei Youtube wird...

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4120
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Gambit » 09. April 2015, 15:03

Ich kenn mich damit nicht wirklich aus da wir wirklich immer am Tisch spielen, aber wenn ich mir mal actual Plays anschaue, laufen diese meist auf Google Hangouts. Scheint also so verkehrt nicht zu sein (sind natürlich keine D&D Runden dabei^^). Viel Spaß auf jeden Fall und wenn es klappt habt ihr ja vielleicht mal Lust das ganze zu verlinken ^_^

Benutzeravatar
Furnus
Beiträge: 28
Registriert: 08. April 2015, 14:06
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Cthulhu (20er & Now) / Degenesis
Wohnort: Köln, Schäl Sick
Kontaktdaten:

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Furnus » 09. April 2015, 16:01

Ich bezweifele mal, dass wir live vor Publikum spielen werden, aber wenn doch, erfahrt Ihr es als erste! :D

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4120
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Gambit » 09. April 2015, 16:07

Mein Fehler, dachte ihr wollt es wie diverse Runden Online verewigen ;-)

Benutzeravatar
Furnus
Beiträge: 28
Registriert: 08. April 2015, 14:06
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Cthulhu (20er & Now) / Degenesis
Wohnort: Köln, Schäl Sick
Kontaktdaten:

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Furnus » 09. April 2015, 23:49

Verewigen... Vielleicht. Nachträglich. Wäre schon sehr cool, das dann in zwanzig Jahren zu gucken.
Aber von der On-Air-Geschichte halte ich erstmal nichts, denn dafür ist mir Rollenspiel einfach zu intim. Mal abgesehen davon, dass eh kein Beteiligter Zeit haben dürfte, um in den Chat zu gucken oder dort sogar zu agieren, würde ich es als Spieler auch enorm irritierend empfinden, zu wissen, dass da gerade ein paar unsichtbare Fremde dabei zugucken, wie ich (bzw. mein SC) mit einer schrecklichen Situation fertig werde. Und mit der "schrecklichen Situation" meine ich jetzt keine Grünzeugschlachtung. :mrgreen:

Benutzeravatar
Furnus
Beiträge: 28
Registriert: 08. April 2015, 14:06
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Cthulhu (20er & Now) / Degenesis
Wohnort: Köln, Schäl Sick
Kontaktdaten:

Re: RPG online (z.B. via Google Hangouts)

Ungelesener Beitrag von Furnus » 09. Mai 2015, 19:22

Hab' heute endlich mal mit einem Spieler den Test gewagt. Abgesehen davon, dass Google meine Webcam nicht erkennen konnte, und dass die Apps nicht so wollten, wie ich es gerne gehabt hätte (Toolbox ging nicht, und der schicke Ambient Soundtrack wurde auch nicht übertragen), lief es eigentlich ganz fluffig (so ganz ohne Szenario :D ). Gewürfelt haben wir übrigens physikal, das will ich mir auch von keiner App nehmen lassen, und soviel Vertrauen bringe ich meinen Spielern gern entgegen (gerade bei Cthulhu, wo Würfelglück nicht unbedingt immer die Lebenserwartung steigert ^^). Sehr gut gefällt mir die Bildschirmfreigabe (also das Einbinden einzelner Fenster oder des ganzen Bildschirms), da kann man sich ja mit Handouts totschmeißen!
Wir werden jetzt wohl erstmal auf diese Alternative umsteigen, und ich empfehle jedem, der erzählerisches Rollenspiel leitet, das mal auszuprobieren.

Edit: Fragt mich bitte nicht, warum ich für diesen Schritt einen kompletten Monat gebraucht habe... :lol:

Antworten