Was schaut ihr gerade

Neues (und altes) von der rollenden Leinwand.
Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2232
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse, SR5
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Was schaut ihr gerade

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 20. August 2019, 12:09

Hmm, "Children who chase lost voices" konnte mich jetzt nicht wirklich begeistern. Da versucht er zu sehr, einen Ghibli-Film zu machen.

Aber weil wir beim Thema "endlich" sind, ich schaue grad Evangelion. Man muss sagen, dass die Serie recht gut gealtert ist.
Hatte mich da bisher nicht drangetraut, weil ich Mecha/Kaiju Animes eigentlich gar nicht mag. Hier finde ich eigentlich das Drumherum auch interessanter als die Monsterkämpfe, auch wenn das nach den ersten 2-3 Episoden erstmal wieder in den Hintergrund rückt. Bin mal gespannt, ob es wieder mehr durchkommen wird, denn ich habe so viele Fragen zu dem Hintergrund.
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, "Powered by the Apocalypse", Dungeon World, The Veil, Interface Zero, Hollow Earth Expedition, etc.

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4259
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Was schaut ihr gerade

Ungelesener Beitrag von Gambit » 20. August 2019, 12:18

Children who chase lost voices ist tatsächlich der einzige Makoto Shinkai Film, den ich nicht gesehen habe, haha :) Muss ich mal nachholen. Ich bin schon auf den neuen gespannt, der ja gerade in Japan angelaufen ist. Evangelion muss ich auch nochmal schauen. Schade das Netflix den Endsong rausgenommen hat und die Diskussion um die Übersetzungsänderungen machen mich etwas ängstlich, aber ich werde mich dran setzen wenn ich mit FMA-Brotherhood durch bin :)

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2232
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse, SR5
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Was schaut ihr gerade

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 20. August 2019, 12:24

Schlimmer sind bei Evangelion nur die in deutsch angezeigten Übersetzungen der englischen Episodentitel. Da wird dann etwa aus "Hedgehog's dilemma" einfach "Das Stachelschwein-Dilemma". Da hat sich der Übersetzer auch wahrscheinlich gedacht: "Igel? Stachelschwein? Egal. Hauptsache es hat Flügel." 🤦‍♂️
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, "Powered by the Apocalypse", Dungeon World, The Veil, Interface Zero, Hollow Earth Expedition, etc.

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2232
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse, SR5
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Was schaut ihr gerade

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 22. August 2019, 09:07

Evangelion gefällt mir bisher wirklich gut. Kann ich verstehen, dass es auch noch nach 14 Jahren die Genre-Referenz ist.

Allerdings befürchte ich, dass ich danach auch noch mal das Internet konsultieren muss, um die ganzen Hintergründe zu verstehen. Einige Details werden sicherlich auch in der Übersetzung untergegangen sein, aber die Handlung entfaltet auch komplexere Strukturen mit der Zeit, so dass man die Details auch noch mal im Nachhinein in Ruhe aufdröseln muss.
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, "Powered by the Apocalypse", Dungeon World, The Veil, Interface Zero, Hollow Earth Expedition, etc.

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1105
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktuell lieber Brettspiele (wenn er überhaupt Zeit findet)
Wohnort: Eldritch Rome
Kontaktdaten:

Re: Was schaut ihr gerade

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 22. August 2019, 11:13

Gestern abend Aquaman gesehen... Alter Schwede ... ich bin nun wirklich DC-, Wasser-, Momoa-, und sogar direkt Aquaman-affin (Kindheitsgeschichte), aber was für ein hirnloser, grob zusammengezimmerter Unfug war das denn? Der Film leidet doch arg an ...
  • ... fehlendem Humor - bzw. einer klaren Linie dazu. Eine lustige Szene zu Beginn reicht nicht für den nötigen comic relief und ein lustiger Nebendarsteller? Fehlanzeige!
  • ... unpassender Musik - wilde Genremixes ohne erkennbares Konzept, fehlende Charakter- oder Locationthemen, Anleihen an die 80er, in denen der Film aber nur für ein paar Minuten spielt. Örgs.
  • ... zu vielen Bösewichtern - zwei sind einer zuviel, zumal keiner von den beiden überzeugen kann. Besonders enttäuschend fand ich Black Manta. verkommen zu einer billigen, eindimensionalen Figur, die nach einer Szene schon wieder aus der Welt ist.
  • ... fehlender Spannung - die Story ist transparenter als Glas. Und wenn der Held plötzlich Angst vor dem Absturz von einem Dach hat, obwohl er ein paar Minuten vorher aus großer Höhe ohne Fallschirm freiwillig in die Wüste gehüpft ist - ohne einen Kratzer abzubekommen - dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
  • ... einer fehlenden Unterwasserwelt - selten einen Film gesehen, der so einen Wasserbezug hat, aber so wenig Ideen, wie man dieses Element cool in Szene setzen kann. Die Atlantis-Außenaufnahmen, der Ring des Feuers, die Endschlacht erinnern (wie übrigens noch vieles andere auch) an x-beliebige Sci-Fi. Selbst die Meersbewohner scheinen lieber die Wahrnehmung und Perspektive der Landwesen zu übernehmen (der Endkampf! WIESO?) - das alle "schweben", kann man fast getrost ignorieren.
  • ... zu wenig Aquaman - seine "Kräfte" sind bis auf eine einzige generisch: draufhauen und viel aushalten. Wow. Okay, er kann unter Wasser atmen und sprechen - wie alle anderen auchz. Aber was kann nur er? Was macht ihn so besonders? Eine Fähigkeit, die einmal am Anfang gezeigt wird, nur um dann am Ende noch ein einziges Mal eine Rolle zu spielen? Das ist alles? Ochj nö ...
  • ... dem Titel "Oceanmaster" - kein Kommentar nötig.
Schade, sehr sehr schade.
Muss ich wohl weiter bei WonderWoman, Batman und Deadpool bleiben. ;)
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2232
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse, SR5
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Was schaut ihr gerade

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 22. August 2019, 12:45

Okay … wenn DEN viele Leute noch als den besten Film aus der Justice League-Riege sehen, dann hab ich wohl wirklich nichts verpasst im DC Universum. Bisher nur Wonder Woman gesehen, den ich ziemlich gut fand. Alles andere war mir echt zu doof. 🙄
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, "Powered by the Apocalypse", Dungeon World, The Veil, Interface Zero, Hollow Earth Expedition, etc.

Firyar
Beiträge: 476
Registriert: 28. September 2014, 08:53

Re: Was schaut ihr gerade

Ungelesener Beitrag von Firyar » 23. August 2019, 09:35

Aber das Kaiju in Aquaman war niedlich!

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2448
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dnd 4E
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, PF/DnD3E, PtbA
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: Was schaut ihr gerade

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 23. August 2019, 12:48

WonderWoman war auch der mit Abstand beste DC Film seit Jahren!
Bis auf Gotham finde ich auch die Serien alle sehr bescheiden...
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2232
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse, SR5
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Was schaut ihr gerade

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 23. August 2019, 20:48

So, Evangelion durch. Interessante (aber bei der Serie nicht verwunderliche) Wahl, den Höhepunkt mit dem 4. Satz aus Beethovens 9. zu unterlegen.

Wie bei allen guten Animes aus der Zeit fragt man sich danach aber auch: ES IST GUT, ABER WAS ZUM GEIER HAB ICH DA GRAD GESCHAUT?!
Die letzten beiden Episoden tragen dazu auch nicht gerade besonders dabei, da sie nur aus inneren Monologen der Charaktere bestehen, quasi eine eigene innere Aufbereitung der Geschehnisse.

Und ja, man kann getrost sagen, dass die Serie in ihrer Komplexität auch heute noch einen Meilenstein darstellt. Freunde von Psychologie und Philosophie werden da ihre wahre Freude daran haben …
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, "Powered by the Apocalypse", Dungeon World, The Veil, Interface Zero, Hollow Earth Expedition, etc.

Antworten