Filmqualität: DVD vs. Bluray

Neues (und altes) von der rollenden Leinwand.
Benutzeravatar
Amazeroth
Beiträge: 2331
Registriert: 10. Oktober 2014, 09:30
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: DSA, Shadowrun, GURPS, Degenesis
Wohnort: Elsdorf

Re: Filmqualität: DVD vs. Bluray

Ungelesener Beitrag von Amazeroth » 22. September 2015, 13:59

Kalgani hat geschrieben:Aber wozu brauche ich den Kino/TV Cut und den Directors Cut von einem Film?
Weil man sich die normale Kinofassung meist nicht wirklich anschauen kann, gut das mag übertrieben sein, aber meistens
ist die längere Fassung auch die Bessere. ( Für mich zumindest, ich kaufe wenn möglich immer die Langfassung sofern vorhanden )
Ist sicher Geschmacksache wie so Vieles, klar. Oft wird die Story dann aber runder und verständlicher in der langen Fassung, wenn herausgeschnittene Szenen dann doch wieder vorhanden sind, die bestimmte Sachverhalte erklären und sowas.
Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.
(Andre' Maurois, frz. Schriftsteller, 1885-1965)

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2428
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dnd 4E
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, PF/DnD3E, PtbA
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: Filmqualität: DVD vs. Bluray

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 22. September 2015, 14:50

Das war wohl zu ungenau formuliert... man braucht doch eh nur den Directors/Extended/bla-superlang-blub Cut.
Wofür also den normalen Cut auch noch mitliefern?
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4235
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Filmqualität: DVD vs. Bluray

Ungelesener Beitrag von Gambit » 22. September 2015, 15:09

Es gibt Filme da ist die Original Fassung besser als der Directors Cut, Alien (der 1.) ist da ein sehr gutes Beispiel. Ich hätte mich schwarz geärgert wenn da die Original Fassung nicht mit auf der Bluray gewesen wäre, aber ich bin froh das ich wenigstens einmal den Directors Cut so sehen konnte. Aber das ist eher die Ausnahme :)

Benutzeravatar
Batman
Beiträge: 942
Registriert: 26. September 2014, 00:29
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Als Spielleiter : Call of Cthulhu / Savage Worlds / Paranoia / ein paar 2nd Edition AD&D-Welten.
Wohnort: Deutz

Re: Filmqualität: DVD vs. Bluray

Ungelesener Beitrag von Batman » 22. September 2015, 15:19

Der Director´s Cut ist in der Regel doch etwas für Cineasten oder Fans und das sind meiner völlig haltlosen Einschätzung nach vielleicht mal 10% der Kinobesucher. Für die anderen 90% werden die Filme seitens der Produktionsfirmen allgemeinverdaulich durchformatiert und so kommen dann unsere Kinofassungen zustande. Bloß nicht zu kompliziert, bloß den Zuschauer nicht überfordern, bloß keine "zu langen Einstellungen" etc. . Und das gilt natürlich genauso für DVD-/BR-Markt. Fans/Cineasten legen außerdem noch was für die "Special Editions", "Director´s Cuts", "Final Cuts" und wie sie nicht alle heißen, drauf.
I wanna eat dirt, I'm gonna eat my own shirt - Angel City tonight! (Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
Amazeroth
Beiträge: 2331
Registriert: 10. Oktober 2014, 09:30
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: DSA, Shadowrun, GURPS, Degenesis
Wohnort: Elsdorf

Re: Filmqualität: DVD vs. Bluray

Ungelesener Beitrag von Amazeroth » 22. September 2015, 16:21

Ja, das stimmt leider, Batman.
Aber aprospos Alien, es gibt auch von Alien 3 z.B einen alternativen Cut (ist auf der Facehugger-Edition-Box z.B. ) den ich zwar nicht besser aber trotzdem sehr interessant finde. Mag ja sein, daß ich da eine Randgruppe darstelle, ich lege aber wert auf sowas und habe auch Freude daran.
Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.
(Andre' Maurois, frz. Schriftsteller, 1885-1965)

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2428
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dnd 4E
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, PF/DnD3E, PtbA
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: Filmqualität: DVD vs. Bluray

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 22. September 2015, 16:53

Es ist bestimmt nicht verwerfliches an einem Qualitätsspleen ;)
Das gegenteil ist eher uncool.
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Antworten