Aktueller Lesestoff

Ohne sie wären die Hauptkategorien witzlos.
Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1197
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 02. April 2015, 15:32

Heute Morgen "Baby's First Mythos" und "The Art of H.P. Lovecraft's Cthulhu Mythos" gelesen.

Ersteres ist ein schmales, subversives Baby-Büchlein zum ersten Erlernen der Buchstaben und Zahlen. Natürlich mit Reimen und Bildern, wie gewohnt, nur eben nicht mit lustigen Tieren, schönen Blümchen usw., sondern mit lauter düsteren und gar nicht putzigen Motiven und Figuren aus Lovecrafts Mythos-Geschichten. Ob das bei Babys so gut ankommt? Mir hat's jedenfalls gefallen - vor allem die Zeichnungen haben es mir angetan, wenn auch die Reime leider teils arg gewollt wirken und man das Büchlein nach nur wenigen Minuten durchgelesen ins Regal stellen kann. Zum Glück ist's nicht so teuer.

Zweiteres ist DER Band für alle, die nicht vorhaben alle cthuloiden Spiele inkl. aller Erweiterungen bei Fantasy Flight zu kaufen, aber trotzdem gerne in den Genuss des dort verwendeten, teils sehr atmosphärischen Artworks kommen wollen. Offiziell ist der Band sogar eine Kooperation zwischen Chaosium und FFG, aber wenn man kurz durchzählt, stellt man schnell fest, dass FFG sich hier vor allem selber feiert. Ob das daran liegt, dass Chaosium schon lange kaum noch gute Künstler auftreiben kann? Tatsächlich sind die Chaosium-Bilder fast alle uralt. Tolles neueres Artwork aus dem Cthulhu-Stammverlag fehlt völlig - etwa die tollen Cover zu Cthulhu Invictus. Immerhin gibt es einige Bilder, die wunderbar antiken Flair verbreiten, auch ohne direkt in Zusammenhang mit diesem Setting zu stehen. Dieses Buch gehört jedenfalls weniger in ein Regal als auf einen Kaffetisch, zum immer wieder darin stöbern und neue Details entdecken.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1197
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 02. April 2015, 19:16

Eben das brandneue "The Death of Caesar" von Barry Strauss angefangen. Wenn doch alle Historiker so begnadet unterhaltsam und trotzdem präzise schreiben könnten! Man fliegt förmlich durch den Text - und bekommt nebenbei Lust, mal wieder einen Rome-Re-Run zu machen. :)
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2088
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 21. Juni 2015, 23:06

So. Habe jetzt mal "The Martian" und "Lock in" gelesen. Für was nicht alles drei Tage Urlaub ohne Rechner gut sein können ...

Über "The Martian" hatte ich neulich mal irgendwo ne schöne Zusammenfassung gehört: "Kannst du dich bei Apollo 13 an die einzelne Szene erinnern, in der sie die Wissenschaftler/Nerds in einen Raum gesperrt haben, um ein Problem zu lösen, damit die Crew überlebt? Daraus haben sie jetzt ein ganzes Buch gemacht." Und ein gutes Buch, muss man sagen. Vor allem für die Leute, die sich für den "Science"-Teil von " Science Fiction" interessieren. Ich freue mich jetzt schon wie Bolle auf den angekündugten Film, die ersten Trailer sehen schon mal sehr gut aus. Könnte tatsächlich seit langem mal wieder ein sehr guter Hard-SciFi-Streifen weden.

"Lock in" von John Scalzi hab ich danach in einem Rutsch in nem Tag durchgelesen, ein interessanter Science-Fiction-Krimi: In der Folge eines pandemischen, grippeähnlichen Virus, dass große Teile der Menschheit infiziert, kommt es bei einem großen Teil der Betroffenen in der zweiten Phase des Krankheitsverlaufes zu einem meningitisartigen "Lock in", dem vollen geistigen Bewusstsein, ohne das Vermögen, seine Körperfunktionen in irgendeiner Weise kontrollieren zu können. Durch wissenschaftluche Forschung gelingt es mit Hilfe von Neuralnetz-Implantaten, dass diese Leute über Androidenkörper (sogenannten " threeps" - abgeleitet von c3po) wieder am sozialen Leben teilnehmen zu können, in dem sie ihren Geist dort "aufschalten" können. In diesem Umfeld geschieht ein Mord, den der frischgebackene (und ebenfalls an einen "threep" gebunde) FBI-Agent nun aufklären muss ...
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1197
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 26. Juli 2015, 10:17

Ich kann mich morgensterns Lob zu "The Martian" nur anschließen: Tolles Buch, bei dem ich stellenweise auf der Stuhlkante saß und gespannt war, was die nächste Seite bringt. Zumal der Humor einfach genau mein Fall ist und es soo viele tolle One-Liner gibt, bei denen ich in lautes Lachen ausgebrochen bin. Von dieser Mischung aus plausiblen Fakten und mitreißender Story könnte sich die Unterhaltungsindustrie mal öfter eine Scheibe abschneiden, auch wenn das Buch sicherlich nicht perfekt ist (es gibt mind. eine Stelle, an der sich der Autor in Bezug auf Sauerstoff-Anteile in der Atemluft ziemlich deutlich verrechnet hat; und mind. eine "Notlösung" an Bord der Hermes hat eher was von Boulevard-Titelblatt als sinnvoller Entscheidung). Dennoch eine ganz ganz klare Leseempfehlung - ich kann jetzt nur hoffen, dass Hollywood die tolle Geschichte nicht versaut.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2088
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 26. Juli 2015, 14:05

Dis Pater hat geschrieben:Zumal der Humor einfach genau mein Fall ist und es soo viele tolle One-Liner gibt, bei denen ich in lautes Lachen ausgebrochen bin.
Etwa:
I'm gonna science the shit out of this!
:mrgreen:
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1197
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 29. August 2015, 12:51

Ich dachte eher an: "Duct tape is magic! It should be worshiped." ;)
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2088
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 29. August 2015, 13:23

Ich halts da eher mit Star Wars: "Duct Tape is like the Force. It has a light side and a dark side and holds the universe together" ;)
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1197
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 01. Oktober 2015, 16:11

Hatte hier nicht mal jemand die "Old Man's War"-Reihe komplett gelesen (bzw. bis zu "The End of All Things").
Ich bin jetzt fast mit "The Last Colony" durch und unschlüssig, ob es sich lohnt, weiter zu lesen.
Meine Erinnerung sagt mir, dass da ein Band dabei war, der wohl nicht so gut gewesen sein soll?
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2088
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 01. Oktober 2015, 21:24

Ich hab die (fast) komplett gelesen. Den nächsten Band nach "The Lost Colony" ("Zoe's Tale") kannst du getrost auslassen, da er die Ereignisse von "The Lost Colony" aus Zoe's Perspektive erzählt. Ich weiß nicht, ob da noch irgendwas anderes drin passiert, hatte nur die ersten Kapitel mal kurz durchgeblättert und gesehen "ah, kennste schon". Was sich IMHO wieder lohnt ist Band 5 "The Human Division". Leider hat er nach Episode 13 "Earth Below, Sky Above" erst mal nicht mehr weitergeschrieben (und die Episode ist hammer und lässt dich mit nem Cliffhanger zurück).

Wenn du danach noch Scalzi weiterlesen möchtest, kann ich noch "Fuzzy Nation" empfehlen. Ganz anderes Setting, aber ebenso unterhaltsam geschrieben.
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1197
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 01. Oktober 2015, 21:44

Danke. Hm. Dann mach ich jetzt wohl erstmal bei zwei Reihen Pause. (Corey & Scalzi) Stattdessen nehmen ich mir einen Komplett-Durchlauf durch die SPQR-Romane vor. Da muss ich endlich mal weiterlesen.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1197
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 04. Oktober 2015, 15:50

Auf der Sachbuch-Front hat sich inzwischen auch wieder was getan.
Derzeit lese ich mich durch 1177 v. Chr. von Eric H. Cline.
Dazu wirds wohl zumindest auch mal wieder eine kleine Rezension geben.
Kommende Woche.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4363
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Gambit » 28. Oktober 2015, 16:46

Das könnte für Cthulhu Begeisterte sehr interessant sein: https://cthulhu-webshop.de/lovecraft_bi ... craft.html

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1197
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 03. November 2015, 09:19

Schon jemand außer mir den neuen Asterix gelesen? ich persönlich wollte ja eigentlich keine Bände ohne Beteiligung von Goscinny kaufen, aber das Thema jetzt war zu verlockend und die Rezensionen, die ich bislang gelesen habe, sind in der Hauptsache positiv. Zurecht übrigens. Ich find die Geschichte gut erzähl. Die vielen kleinen Anspielungen (Twitter, SMS/E-Mail, Kritisches Lesen, ...) sind toll aber eher unaufdringlich. Besonders spannend fand ich die Sprache diesmal, die mit einigem an Fremdwörtern daherkommt und sowieso starkes Hochdeutsch ist. Allerdings wären hier und da auch noch ganz andere Fäden möglich gewesen (Stichwort: "Notfallprotokoll"). Das Potential wurde hier nicht voll ausgeschöpft. Dennoch macht der Band Spaß und er ist kurzweilig. :)
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2088
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 03. November 2015, 10:01

Nö, ich hatte den Vorgängerband damals gelesen, der war handwerklich auch sehr ordentlich gemacht. Kaum ein Unterschied zum "Original".
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Benutzeravatar
Dis Pater
Beiträge: 1197
Registriert: 28. September 2014, 13:34
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: SL: "Der Schatten des Dämonenfürsten" und anderen (cthuloiden) Horror; SC: derzeit leider nichts
Möchte spielen: SotDL
Wohnort: Rûl
Kontaktdaten:

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Dis Pater » 14. November 2015, 14:08

Nachdem der französische Zeichner INJ Culbard schon vier längere Graphic Novels aus der Feder H.P. Lovecrafts in Bilder umgesetzt hat, sind nun anscheinend auch mal andere Autoren dran, die im weitesten Sinne als Teil des Cthulhu-Mythos aufgefasst werden. Die neueste Veröffentlichung Culbards bei SelfmadeHero ist dementsprechend die Adaption von Robert W. Chambers' "The King in Yellow", bzw. genauer gesagt der ersten vier Kurzgeschichten aus dem inzwischen deutlich angewachsenen Sammelband mit dem selben Titel. Verbunden durch eine lose Rahmenhandlung, die den Ich-Erzähler aus Chambers' Original durch eine Figur ersetzt, erzählt Culbard "The Repairer of Reputations", "The Mask", The Yellow Sign" und "In The Court of the Dragon" nach, mit vielen Original-Zitaten und imposanten, wenn auch oft kühlen, weil dunkel und leer gehaltenen Bildern. Durch die nun zusammenhängenden Schicksalsschläge aus den im Original getrennten Geschichten entwickelt sich hier ein ganz eigenes Bedrohungsszenario durch das titelgebende Buch, dass als Auslöser von Wahnsinn und Tor in eine verbotene Welt fungiert. Einige Passagen sind aufgrund des Erzählstils nicht sofort zu verstehen, ergeben sich aber schnell aus dem weiteren Zusammenhang. Auch sollte man nicht vergessen, dass Wahnsinn und geistige Verwirrung Grundmotive der Geschichten sind. Das beeinflusst die Leseerfahrung doch enorm. Nichtsdestotrotz ist die Umsetzung wunderbar gelungen und vor allem für jene zu empfehlen, die sich nicht durch den doch leicht drögen Text der Prosa-Vorlage durcharbeiten wollen. Allein der geringe Umfang des Buches irritiert ein wenig. Die Lovecraft-Bände waren allesamt deutlich umfangreicher.
Ceterum censeo Cthulhu esse excitandum!

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2402
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, PtbA
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 11. April 2016, 10:09

Hat irgendeiner von euch schon mal was von Joe Abercrombie gelesen?
Hab letztens einen Amazon Gutschein erhalten und wollte den für was zu lesen verballern...
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
Batman
Beiträge: 1027
Registriert: 26. September 2014, 00:29
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: Als Spielleiter : Call of Cthulhu / Savage Worlds / Paranoia / ein paar 2nd Edition AD&D-Welten.
Wohnort: Deutz

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Batman » 04. August 2016, 13:12

Jules Verne : Das Testament eines Exentrischen Bd.I

Mal was vom Altmeister. Macht Spaß.
I wanna eat dirt, I'm gonna eat my own shirt - Angel City tonight! (Lemmy Kilmister)

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2088
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 28. September 2016, 18:41

Fahre demnächst ein paar Tage weg und suche noch aktuelle Leseempfehlungen (deutsch/englisch; kein Fantasy). Hat jemand was interessantes grad?
Lese momentan "The Empress Game" von Rhonda Mason, aber das werd ich vorher wohl schon verschlungen haben. ;)
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 67
Registriert: 13. Oktober 2014, 10:38

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von Sebastian » 28. September 2016, 21:22

Hast du momentan ein bevorzugtes Genre?

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2088
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: Aktueller Lesestoff

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 29. September 2016, 08:52

Sebastian hat geschrieben:Hast du momentan ein bevorzugtes Genre?
Hmm, Sci-Fi geht (fast) immer oder phantastische Literatur im Allgemeinen.
Dafür keine Krimis, Horror oder Sachen mit Elfen/Orks/Zwergen/Vampiren/Zombies/Werwölfen. ;)
Suche Spielrunde(n): Tales from the Loop, Coriolis, alles "Powered by the Apocalypse", Blades in the Dark, Scum and Villainy, Hack the Planet, The Veil, etc.

Antworten