DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Alles, was viel Platz auf dem Tisch braucht - von Mensch ärgere Dich nicht über die Siedler von Catan bis hin zu Twilight Imperium.
Benutzeravatar
Santiago
Beiträge: 79
Registriert: 11. Dezember 2018, 17:42
Ist: Spielleiter/in
Spielt: Numenera, Tales from the loop, Symbaroum, Shadows of Esteren, Through the breach, Space 1889
Möchte spielen: Invisible Sun, Kult: Divinity Lost, Witcher, LexOccultum, Ultima Ratio, Rifts, Dungeon World...
Wohnort: Rheinbach

DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Santiago » 09. Januar 2019, 13:58

Seit dem Klassiker "Hero Quest" hat sich in dieser Richtung gerade in den letzten Jahren einiges getan. Ich nutze diese Spiele gerne als Ersatz, wenn meine RPG Spielrunden mal nicht komplett können, oder einfach längere Zeit ausfallen. Sonst noch jemand ein Fan dieser Gattung? Welches sind denn so eure Favoriten oder gar Geheimtipps?

Derzeit beinhaltet meine Sammlung u.a.:
- Shadows of Brimstone: umfangreicher Wild West DungeonCrawler mit übernatürlichen und außerirdischen Einflüssen, frei gehalten, Charakterentwicklung vorhanden

- Folklore The affliction: Dark Fantasy Rollenbrettspiel, etwas simples System, dafür gutes Storyerlebnis, kommt einem RPG sehr nahe,

- Villen des Wahnsinns 2. Ed: Lovecraft Dungeon Crawler, leider keine Charakterentwicklung aber gute Atmosphäre

- Gloomhaven: gute Charakter- und Spielentwicklung, leider bleibt m.E. die Story ein wenig außen vor, obwohl es nur eine große Kampagne ist, sehr strategisch

so viel zu meinen Favoriten, desweiteren sind noch:
Hero Quest, Descent, Castle Ravenloft, Wrath of Ashardalon, Legend of Drizzt, Machina Arcana, DarkSouls, Big Trouble in little China, Ghostbusters, Touch of Evil

in der Sammlung vertreten ((Angaben ohne Gewähr ;) ))
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
morgenstern
Beiträge: 2172
Registriert: 25. September 2014, 14:49
Ist: Spieler/in
Spielt: All things Powered by the Apocalypse, SR5
Möchte spielen: siehe Signatur ;)
Wohnort: Rhein-Kilometer 693

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von morgenstern » 09. Januar 2019, 21:26

Bin eigentlich kein Brettspieler, aber Descent (erste Version) habe ich sehr gern gespielt.
Ist leider jetzt auch schon wieder 11 Jahre her, seit ich es das letzte mal gespielt habe. 😱 Damals noch mit meiner Stuttgarter Rollenspiel-Runde.
Suche Spielrunde, u.a.:
  • Everything Powered by the Apocalypse
  • SciFi/Cyberpunk: Coriolis, Technoir, The Veil, Interface Zero, Shadowrun
  • Fantasy: Dungeon World, irgendwas D&D/d20-ish
  • Pulp: Hollow Earth Expedition

Online
Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 2903
Registriert: 09. Oktober 2014, 23:18
Ist: Spieler/in

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Mic » 09. Januar 2019, 22:34

Für mich geht nichts über Gloomhaven. Geniales System, interessante Kampagne, spannende Zufallsbegegnungen, völlig unterschiedliche Charaktere, super viel zu entdecken. Bester Dungeon Crawler ever!

Ansonsten fand ich noch Maus und Mystik toll. Wunderschöne Story, interessant umgesetzt.
If you can't blow their minds with your brilliance, baffle them with your bullsh*t!

Benutzeravatar
Santiago
Beiträge: 79
Registriert: 11. Dezember 2018, 17:42
Ist: Spielleiter/in
Spielt: Numenera, Tales from the loop, Symbaroum, Shadows of Esteren, Through the breach, Space 1889
Möchte spielen: Invisible Sun, Kult: Divinity Lost, Witcher, LexOccultum, Ultima Ratio, Rifts, Dungeon World...
Wohnort: Rheinbach

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Santiago » 10. Januar 2019, 00:05

Maus & Mystik hab ich völlig vergessen, steht hier auch im Regal. Hatte definitiv eine tolle Geschichte, muß unbedingt noch die Erweiterungen spielen.
Da könnten Dir auch "Stuffed Fables" und das erwachsenere "Comanauts" gefallen, wobei letzteres nicht so eine schöne fortgesetzte Geschichte hat.

Descent haben wir über die App gespielt, vorher leider gar nicht, und da dort einige Sachen unklar erklärt sind, kam das erhoffte Feeling nicht so auf. Ist aber noch nicht aufgegeben.

Gloomhaven ist klasse, gar keine Frage, fand nur, daß es an ein paar Stellen hakte und die Story mitunter am Rande blieb. Freu mich dennoch auf die Erweiterung, wenn sie endlich mal kommt.

Hab aus meinem Fundus noch "Centauri Saga" ((die Charaktere sind quasi Raumschiffe bzw deren Captains)), Lobotomy und Level 7 Escape vergessen.
Irgendwie würd ich die Pathfinder adventure card games so wie das Shadowrun Spiel und Apocrypha auch dazu zählen
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2415
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dnd 4E
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, PF/DnD3E, PtbA
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 10. Januar 2019, 09:29

Ich hab noch "Descent 2" und "Maus und Mystik" hier.
Gerade bei "Descent 2" hab ich wieder gemerkt das ich nicht der Leselerntyp bin...
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
korbi
Beiträge: 407
Registriert: 09. Oktober 2014, 21:32
Ist: Spieler/in
Möchte spielen: Pathfinder

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von korbi » 10. Januar 2019, 10:56

Hab einiges schon probiert, aber das mit Abstand beste ist 7th Continent für mich. Ist aber auch mehr als ein reiner Dungeon Crawler.

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4235
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Gambit » 10. Januar 2019, 12:45

Das sprengt ja stellenweise schon mein Verständnis von Dungeon Crawler, daher führe ich auch einfach mal Deep Madness an. Rein auf dem Papier sieht das erstmal aus wie ein Zombicide Clone, hat zum Glück aber wenig damit zu tun. Bockschwer, tolle Szenarien und schöne Lovecraft meets Dead Space meets Abyss Stimmung :) Imperial Assault fehlt noch in der Aufzählung, für mich das bessere Descent 2. Meine Favoriten momentan:

Gloomhaven (wenn ich das auch nicht als wirklichen Dungeon Crawler ansehe)
Folklore (mechanisch dünn, tolle Atmosphäre)
Sword & Sorcery (100% Dungeon Crawler)

Und wenn Mansions of Madness 2 mit aufgeführt wird (kommt auch immer wieder gerne auf den Tisch), Betrayal Legacy ist ebenfalls große klasse! :)

Benutzeravatar
Santiago
Beiträge: 79
Registriert: 11. Dezember 2018, 17:42
Ist: Spielleiter/in
Spielt: Numenera, Tales from the loop, Symbaroum, Shadows of Esteren, Through the breach, Space 1889
Möchte spielen: Invisible Sun, Kult: Divinity Lost, Witcher, LexOccultum, Ultima Ratio, Rifts, Dungeon World...
Wohnort: Rheinbach

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Santiago » 10. Januar 2019, 16:31

Deshalb der Zusatz "und andere RPG artige Brettspiele" ;)

Deep Madness stand ich ganz kurz davor mit zu unterstützen, hat mich aber von der Thematik zu sehr an Level 7 erinnert.... jetzt steht es auf der "Evtl. Einkaufsliste" :lol:
Sword & Sorcery stand ich auch schon öfters davor zu holen, mußte dann aber einem anderen Vertreter des Genres weichen.

Betrayal Legacy sagt mir gerade gar nichts :o erzähl mal bitte mehr darüber.... und wieso Gloomhaven für Dich nicht als Dungeon Crawler zählt, interessiert mich auch ;)
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
Santiago
Beiträge: 79
Registriert: 11. Dezember 2018, 17:42
Ist: Spielleiter/in
Spielt: Numenera, Tales from the loop, Symbaroum, Shadows of Esteren, Through the breach, Space 1889
Möchte spielen: Invisible Sun, Kult: Divinity Lost, Witcher, LexOccultum, Ultima Ratio, Rifts, Dungeon World...
Wohnort: Rheinbach

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Santiago » 10. Januar 2019, 16:33

Kalgani hat geschrieben:
10. Januar 2019, 09:29
Ich hab noch "Descent 2" und "Maus und Mystik" hier.
Gerade bei "Descent 2" hab ich wieder gemerkt das ich nicht der Leselerntyp bin...
Inwiefern Leselerntyp? Hab Descent 2 gar nicht so textintensiv in Erinnerung....
korbi hat geschrieben:
10. Januar 2019, 10:56
Hab einiges schon probiert, aber das mit Abstand beste ist 7th Continent für mich. Ist aber auch mehr als ein reiner Dungeon Crawler.
7th Continent hatte ich nie so wirklich in diese Richtung gesteckt, hab es mir aber auch nie genauer angesehen, erzähl mal etwas mehr bitte.
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
Kalgani
Beiträge: 2415
Registriert: 10. Oktober 2014, 08:47
Ist: Spieler/in und Spielleiter/in
Spielt: aktiv: Dnd 4E
Möchte spielen: 13th Age, Fantasy Age, Shadow of the Demon Lord, PF/DnD3E, PtbA
Wohnort: Köln-Westhoven

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Kalgani » 10. Januar 2019, 22:28

Aber die Anleitung ist für mich vollkommen unverständlich, ohne youtube howto hätte ich nicht eine Party spielen können!
E-Mail nicht Email/eMail/email ...
Morgenstern: Stachelkugel ohne Kette direkt auf Schaft
Kriegsflegel: Stachelkugel an Kette an Schaft

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4235
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Gambit » 10. Januar 2019, 23:54

Santiago hat geschrieben:
10. Januar 2019, 16:31
Deshalb der Zusatz "und andere RPG artige Brettspiele" ;)

Deep Madness stand ich ganz kurz davor mit zu unterstützen, hat mich aber von der Thematik zu sehr an Level 7 erinnert.... jetzt steht es auf der "Evtl. Einkaufsliste" :lol:
Sword & Sorcery stand ich auch schon öfters davor zu holen, mußte dann aber einem anderen Vertreter des Genres weichen.

Betrayal Legacy sagt mir gerade gar nichts :o erzähl mal bitte mehr darüber.... und wieso Gloomhaven für Dich nicht als Dungeon Crawler zählt, interessiert mich auch ;)
Haha, wer den Titel vollständig liest, ist klar im Vorteil! Schande über mich ^^

Für mich ist die Dungeon Komponente in Gloomhaven dank des Resourcen Managements und der sehr übersichtlich gehaltenen Raumteile eher eine Art Puzzle Spiel. Das ist aber eben nur ein Spielgefühl, rein auf dem Papier ist das natürlich Dungeon Crawling :)

Betrayal Legacy ist die moderne Version von Betrayal at the House on the Hill. Wie im Klassiker besucht man auch hier ein Spukhaus, arbeitet am Anfang zusammen und irgendwann gibt es einen Auslöser, der einen (meistens) zum Bösen/Verräter werden lässt und im Showdown agiert dann Seite A gegen Seite B. Ich mag Legacy Spiele eh sehr gerne, bei Betrayal ist es schön wie die Story um die Familien das eigentliche Spiel immer mehr prägt und verändert. Später, wenn mann alle 13 Kapitel durch hat, kann man das ganze wie das klassische Betrayal in einem Random Modus spielen. Hier ein Spoilerfreies "How to Play" Video :)

Online
Benutzeravatar
Mic
Beiträge: 2903
Registriert: 09. Oktober 2014, 23:18
Ist: Spieler/in

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Mic » 11. Januar 2019, 00:09

Du meintest wahrscheinlich dieses Video hier:

If you can't blow their minds with your brilliance, baffle them with your bullsh*t!

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4235
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Gambit » 11. Januar 2019, 00:11

Genau, vergessen einzubinden :lol:

Benutzeravatar
Santiago
Beiträge: 79
Registriert: 11. Dezember 2018, 17:42
Ist: Spielleiter/in
Spielt: Numenera, Tales from the loop, Symbaroum, Shadows of Esteren, Through the breach, Space 1889
Möchte spielen: Invisible Sun, Kult: Divinity Lost, Witcher, LexOccultum, Ultima Ratio, Rifts, Dungeon World...
Wohnort: Rheinbach

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Santiago » 13. Januar 2019, 23:36

Ja doch schon mal gesehen und "Betrayal at the House on the Hill" kenn ich natürlich.
Bei der Auswahll würde Dir Nemesis bestimmt gefallen, müssen wir mal in Angriff nehmen :mrgreen:
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
Gambit
Beiträge: 4235
Registriert: 09. Oktober 2014, 17:41
Ist: Spieler/in
Wohnort: Bonn

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Gambit » 14. Januar 2019, 00:17

Nemesis ist momentan eins unserer Lieblingsspiele 😁

Benutzeravatar
Santiago
Beiträge: 79
Registriert: 11. Dezember 2018, 17:42
Ist: Spielleiter/in
Spielt: Numenera, Tales from the loop, Symbaroum, Shadows of Esteren, Through the breach, Space 1889
Möchte spielen: Invisible Sun, Kult: Divinity Lost, Witcher, LexOccultum, Ultima Ratio, Rifts, Dungeon World...
Wohnort: Rheinbach

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von Santiago » 14. Januar 2019, 00:19

Gute Wahl :lol:
I'm fairly certain. I could be some ghastly hallucination, a figment of my own imagination

Benutzeravatar
korbi
Beiträge: 407
Registriert: 09. Oktober 2014, 21:32
Ist: Spieler/in
Möchte spielen: Pathfinder

Re: DungeonCrawler und andere RPG artige Brettspiele

Ungelesener Beitrag von korbi » 14. Januar 2019, 10:13

Santiago hat geschrieben:
10. Januar 2019, 16:33
7th Continent hatte ich nie so wirklich in diese Richtung gesteckt, hab es mir aber auch nie genauer angesehen, erzähl mal etwas mehr bitte.
Es ist mehr ein Adventure Game das an die alten Fighting Fantasy Bücher erinnert. da es sich auch über "wenn du x machen willst ziehe Tile y" steuert.

Man startet auf einem Tile und kann dort unterschiedliche Aktionen machen, die aber immer auf dem Tile aufgezeichnet sind. Sachen untersuchen oder eben auf das nächste Tile gehen. So baut sich dann nach und nach eine Karte auf.

Das geniale an dem Spiel sind aber die Rätsel. Oftmal sind die nur durch eigenes "out of the box" Denken lösbar, weil man gar nicht checkt das es ein Rätsel gibt (zB erzählt ein Einheimischer etwas und wenn man dann auf einem bestimmten Tile sich daran erinnert und etwas berechnet kann man ein neues tile ziehen, dass das alte ersetzt und dort neue Möglichkeiten aufzeigt).
Oder man sucht versteckte Nummern auf den tiles und bekommt so auch neue Möglichkeiten. Es wird dir halt nicht alles direkt vors Gesicht gehalten.

Antworten